Rada: In Niederösterreich werden Lehrer-Dienstverträge nicht verlängert

Wien (SK) "Herr Amon, Sie haben gesagt, im kommenden Schuljahr werden in Niederösterreich Lehrer aufgenommen. Wissen Sie mehr als ich? Ich nehme Sie beim Wort - das Gegenteil ist nämlich der Fall. Wir werden im nächsten Jahr in Niederösterreich Dienstverträge nicht verlängern können", erklärte der SPÖ-Abgeordnete Robert Rada Dienstag vor dem Nationalrat. ****

Rada zum Landeslehrer-Dienstrecht: Es sei richtig, dass das neue Dienstrecht anerkenne, dass Lehrer nicht "halbtags beschäftigt" seien, dass sie "viel Arbeit zu leisten" hätten. Aber: "Das Landeslehrer-Dienstrecht wurde nicht geschaffen, um etwas zu verbessern, sondern um 1,2 Milliarden Schilling einzusparen", schloss Rada. (Schluss) me

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.atPressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK