WOLFMAYR: WIEDER BEGRÜSSENSWERTE MASSNAHME VON STAATSSEKRETÄR MORAK ÖVP-Kultursprecherin erfreut über Vertragsverlängerung von Staatsoperndirektor Holender

Wien, 27. März 2001 (ÖVp-PK) "Wieder eine begrüßenswerte, erfreuliche und sinnvolle Maßnahme von Kunst-Staatssekretär Franz Morak". Mit diesen Worten begrüßt ÖVP-Kultursprecherin Abg. Dr. Andrea Wolfmayr heute, Dienstag, die angekündigte Verlängerung des Vertrages von Staatsoperndirektor Ioan Holender bis zum Jahr 2007.****

"Diese sinnvolle Vorgehensweise ermöglicht eine langfristige Koordination und stellt die Planungssicherheit für die Staatsoper sicher", betonte Wolfmayr weiter. Dies sei gerade angesichts zweier großer Jubiläen, die die Staatsoper begehen wird - dem 50. Jahrestag der Wiedereröffnung der Staatsoper am 5. November 2005 und Mozarts 250. Geburtstag im Jahr 2006 - notwendig und wichtig.

"Holender wird weiter verstärken, was die 'Marke Staatsoper' schon seit Jahren ausmacht: Ausgewogenheit im Programm, repräsentative große Oper, die die Moderne nie vergißt, und eine erfolgreiche Führung in allen Bereichen - personell, künstlerisch und wirtschaftlich. Diesen Weg wird Holender fortsetzen", ist Wolfmayr überzeugt.
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/ÖVP-PK