Friewald: 4,5 Millionen für neue Löschfahrzeuge

Rasche und zuverlässige Hilfe der Freiwilligen Helfer wird gefördert

St. Pölten (NÖI) - In der heutigen Regierungssitzung wurde die Förderung von 4,5 Millionen für Löschfahrzeuge beschlossen. Die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Schwarzenbach, Schönau/Triesting, Rauchenwarth, Bromberg, Hausleiten, Haag und Retz erhalten dadurch neue Fahrzeuge. "Nur eine gut ausgestattete Feuerwehr garantiert auch eine zuverlässige und rasche Hilfe in den Notfällen", erklärte LAbg. Rudolf Friewald.****

Das Land Niederösterreich legt besonderen Wert auf angenehme Arbeits- und Rahmenbedingungen für unsere Freiwilligen Helfer. So wurde im letzten Jahr ein neues Feuerwehrgesetz beschlossen, das eine Vereinfachung der Förderungen beinhaltet. "Mit diesem Gesetz ist es uns ein weiterer bedeutender Schritt gelungen, die Arbeit unserer Feuerwehren maßgeblich zu erleichtern, so Friewald.

Freiwillige und Ehrenamtliche leisten einen unbezahlbaren Beitrag für ein funktionierendes Gesellschaftsleben. Neben den lebensrettenden Aufgaben bei Brandfällen und im Bereich des Katastrophenschutzes sind unsere Feuerwehren außerdem Impulsgeber für die Wirtschaft und für das Kulturleben. Deshalb messen wir in Niederösterreich dem Ehrenamt einen großen Stellenwert bei", betont Friewald.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV