Hospiz-Gala im Landespensionistenheim Tulln

Freude für Menschen im letzten Lebensabschnitt

St.Pölten (NLK) - Die Hospiz-Idee zielt darauf ab, alte Menschen
in ihrem letzten Lebensabschnitt zu begleiten. Sie wurde in drei NÖ Landespensionistenheimen (Melk, Tulln und Wiener Neustadt) verwirklicht und hat voll eingeschlagen. Nach einem Jahr Hospiz-Betrieb im Landespensionistenheim Tulln findet am kommenden Freitag, 30. März, die erste Hospiz-Gala statt. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Das EKG der Menschlichkeit". Für die in diesem Heim in Pflege befindlichen Menschen und ihre Angehörigen sowie für viele weitere Gäste wurde ein umfangreiches Programm gestaltet. Höhepunkt ist ein Auftritt des bekannten Duos Muckenstrunz & Bamschabl, zu Gast sind auch Stars von "Taxi Orange", der Künstler Karl Hodina spendet ein Bild, und schließlich wird auch die Ausstellung "Beziehungslabyrinth - Werke von Atanas Kolev" eröffnet, die bis 30. April zugänglich ist. Der Abend wird von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop einbegleitet. Spenden und sonstige Einnahmen kommen der Hospiz-Betreuung zugute.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK