"Nachtclub" trifft sich in Wien

Wien, (OTS) Im Jahr der Sprachen 2001 trifft sich die internationale Arbeitsgruppe für medial unterstütztes Sprachenlernen ("Nachtclub") Anfang April in Wien.

Die internationale Arbeitsgruppe "Nachtclub" beschäftigt sich mit medial unterstütztem Sprachenlernen. Das gemeinsame Ziel des "Nachtclub" ist es, Kriterien für die Beurteilung von mediengestützten Sprachlernangeboten (Lernsoftware, Webseiten) zu entwickeln und auf dieser Grundlage unabhängige Rezensionen zu erstellen. Die Beurteilungen werden in der Form einer Online-Datenbank der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und sollen als Nachschlagewerk und Entscheidungshilfe für Lehrpersonen, LernberaterInnen, MediathekarInnen usw. dienen. Die Publikation der Rezensionen finden Sie unter der Internet-Adresse www.nachtclub.org/ Der Name "Nachtclub" bezieht sich vor allem auf die Arbeitszeit der Arbeitsgruppe: Rezensionen werden meist in der Nacht über E-mail bzw. das Internet erstellt. Die Arbeitsgruppe trifft sich dieses Jahr u.a. in Wien, am 2. 4. von 10-17 Uhr und am 3. 4. von 10-14 Uhr in der Volkshochschule Rudolfsheim-Fünfhaus, Schwendergasse 41, 1150 Wien. Kontaktadresse: info@nachtclub.org, Web-Adresse: www.nachtclub.org/ ****

Ein Raster für Sprachlernsoftware und mehr

Das Raster zur Evaluation von Software für das Sprachenlernen ist das Produkt eines längeren Überarbeitungsprozesses. Es soll die Besonderheiten von elektronischen Lernangeboten hinreichend genau erfassen und gleichzeitig aber auch die Bedürfnisse der BenutzerInnen nach Einfachheit und Verständlichkeit erfüllen. Das Raster enthält beschreibende und bewertende Kategorien und ist in erster Linie als Leitfaden für das Verfassen von Besprechungen gedacht. Wie es der Name sagt, eignet sich das Raster nicht
nur zur Besprechung von Sprachlernsoftware im engen Sinne, sondern auch für Software, die nicht eigens für das Fremdsprachenlernen didaktisiert wurde, aber trotzdem sinnvoll eingesetzt werden kann:
z.B. Hilfsmittel (Wörterbücher, Konkordanzprogramme) und Archive (Zeitungsarchive, CD-ROMs zur Geschichte, Staatskunde usw.). Das Raster gibt es in elektronischer Form auf Deutsch, Französisch und Englisch (Winword-Datei / PDF-Datei) auf der Homepage www.nachtclub.org/ zum Herunterladen.

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe

Die internationale Arbeitsgruppe "Nachtclub" trifft sich seit rund drei Jahren regelmäßig. Sie ist breit zusammengesetzt:

o länderübergreifend (Deutschland, Österreich, Schweiz),
o zielgruppenübergreifend (Erwachsenenbildung und Universität) und o sprachenübergreifend (Software für Deutsch, Englisch, Französisch

usw.).

Mitglieder der Arbeitsgruppe sind Heysem Chekhouni, TU Berlin/D, Bruno Frischherz, Hochschule für Wirtschaft Luzern/CH, Jutta Gilmozzi, Universität Landau/D, Gerd von der Handt, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE), Frankfurt/D, Inge-Anna Koleff, Verband Wiener Volksbildung/A, Michael Langner, Universität Freiburg/CH, Rita Meissner, Volkshochschule Stuttgart/D, Heinrich Heinz Müller, TU Berlin/D, Steffen Skowronek, Universität Potsdam/D, Beate Zeidler, WBTests, Frankfurt/D, Sonja Zijal, Bildungszentrum Nürnberg/D, Dirk Heitmann, Kassel/D

Blick in die Zukunft

Sowohl bei der Entwicklung als auch bei der Evaluation von Lernsoftware fehlen im Moment die anerkannten Standards. Das Raster und darauf aufbauende kritische Rezensionen könnten auch zur Qualitätssteigerung der Lernsoftware beitragen. Längerfristig scheint auch die Entwicklung eines internationalen
unabhängigen Gütesiegels für Lernsoftware wünschenswert.
Bisher wurden Rezensionen in der Arbeitsgruppe gemeinsam besprochen und überarbeitet. Nun sucht die Arbeitsgruppe weitere RezensentInnen aus verschiedenen Ländern, die zu zweit oder zu dritt CD-ROMs und Internetangebote nach dem gemeinsamen Raster besprechen würden. Die Arbeitsgruppe "Nachtclub" entwickelt sich dadurch weiter zu einem Netzwerk von RezensentInnen. Leider hat der "Nachtclub" keine finanziellen Mittel, um die Arbeit zu entgelten. Die RezensentInnen können daher vor allem vom Informationsaustausch und den persönlichen Kontakten mit Interessierten in verschiedenen Ländern profitieren. Wenn Sie Interesse haben, eine Rezension zu verfassen oder der Arbeitsgruppe beizutreten, wenden Sie sich bitte an
folgende E-Mail-Adresse: info@nachtclub.org

Wenn Sie Interesse haben, Mitglieder der Arbeitsgruppe zu interviewen, wenden Sie sich bitte an:

o Inge-Anna Koleff,

Fremdsprachenkoordination/Bildungsserver/Bibliothek
Verband Wiener Volksbildung, 15., Hollergasse 22,
Tel: 0043-1-89 174-36, Fax: 0043-1-89 174-31 inge-anna.koleff@vwv.at
www.vhs.at/ bildungsserver.vwv.at/organisation/fremdsprachenkoordination/ (Schluss) vhs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Michaela Pedarnig
Tel.: 89 174/19
e-mail: michaela-pedarnig@vwv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK