BUCHPRÄSENTATION IM HOHEN HAUS Gertrude Aubauer stellt parlamentarische Innenansichten vor

Wien (PK) - Ebenso zahlreiches wie illustres Publikum erschien heute zu einer Buchpräsentation im Hohen Haus, zu der Nationalratspräsident Heinz Fischer und der ORF geladen hatten. Vorgestellt wurde der Band "Hohes Haus" aus der Feder der ORF-Journalistin Gertrude Aubauer. Anwesend waren u.a. Bundesratspräsident Gerd Klamt, Sozialminister Herbert Haupt, die ehemaligen Nationalratspräsidenten Robert Lichal und Marga Hubinek sowie Finanzminister a.D. Rudolf Edlinger.

In seiner Begrüssungsansprache meinte Fischer, Aubauers Buch beschreibe die Lebenswirklichkeit des Parlaments. "Possen, Pannen, Pointen" heisse es zwar im Untertitel des Bandes, doch dieser behandle viel mehr. Es gebe "Sturmszenen", Auseinandersetzungen, aber auch rührende Momente, von denen in dieser Publikation berichtet werde, wobei es fraglos verdienstvoll sei, so viele verschiedene Blickwinkel gesucht zu haben, um den Parlamentarismus zu beleuchten.

Es sei, so Fischer weiter, ein schwieriges Unterfangen, den unterschiedlichen Betrachtungsweisen gerecht zu werden, die Abläufe des Parlamentarismus ausgewogen, menschlich, unparteiisch, "sine ira et studio" zu beschreiben, doch Aubauer habe diese Aufgabe elegant bewältigt. Das Buch sei gut gelungen, weshalb er, Fischer, ihm schon jetzt eine zweite Auflage prognostiziere.

Alexander Wrabetz, kaufmännischer Direktor des ORF, bezeichnete das Buch als weiteren Markstein in der Zusammenarbeit zwischen ORF und Parlament. Die Politik verschwinde immer mehr aus dem Fernsehen, allein der ORF stehe mit einem Anteil von 23 Prozent am Gesamtprogramm hier noch gut da. 3,5 Mrd. S gebe der ORF jährlich für Information aus, was im internationalen Vergleich einen exorbitant hohen Betrag darstelle.

Wrabetz skizzierte sodann die Zukunft der Polit-Berichterstattung und wünschte sich noch viele spannende Debatten im Parlament, weil "das ist gut für den ORF und gut für dieses Buch".

Johanna Rachinger freute sich im Namen des Ueberreuter-Verlages über das Erscheinen dieses Buches. Schon als Aubauer vor etwa einem Jahr den Vorschlag für dieses Werk dem Verlag unterbreitet habe, sei klar gewesen, dass es hiefür eine Zielgruppe gebe. Dies hätten die eindrucksvollen Vorbestellungen bewiesen. Rachinger nannte das Buch einen "witzigen, humorvollen, augenzwinkernden Blick hinter die Kulissen des Parlamentarismus" und hoffte, das Buch möge ein Bestseller werden.

Danach präsentierte Thomas Ortner, Leiter der Fernsehsendung "Hohes Haus" einen kurzen Werbefilm über das Buch, ehe Gertrude Aubauer Auszüge aus ihrem Werk las.

VORLIEBEN UND MAROTTEN

In ihrem Buch "Hohes Haus: Possen - Pannen - Pointen" zeige Aubauer Österreichs Parlamentarier von ungewohnter Seite: ihre Vorlieben und Marotten, Hoppalas und skurille Begebenheiten, heisst es im Pressetext zu Aubauers Publikation. In der Tat sammelte Aubauer eine Menge von Anekdoten, die, wiewohl bereits bekannt und vielfach anderweitig publiziert, immer wieder zum Schmunzeln und zur Besinnung einladen. Aubauer, die als ORF-Journalistin selbst seit über einem halben Jahrzehnt das Geschehen im Hohen Haus mitverfolgt, recherchierte sorgfältig und umfassend im reichhaltigen Fundus der zum Parlamentarismus veröffentlichten Werke und legt die vielfach verstreuten Kleinodien aus der Geschichte der heimischen Volksvertretung nun in kompakter und komprimierter Form vor, sodass der Lesegenuss garantiert ist. Überdies ist das Buch reichhaltigst illustriert, grossteils mit zeitgenössischen Fotos, aber auch mit zahlreichen Cartoons und ORF-Videoprints.

Gertrude Aubauer wurde 1951 in Wien geboren und arbeitet seit 1975 für den ORF. Zunächst im Radio beschäftigt, wurde sie 1980 Mitarbeiterin der "Zeit im Bild", bei der sie 1986 zur Sprecherin avancierte. 1995 wechselte sie zum Parlamentsmagazin "Hohes Haus", welches sie auch präsentiert. Aubauer ist verheiratet und Mutter eines Sohnes.

Das Buch "Hohes Haus: Possen - Pannen - Pointen" ist im Verlag Ueberreuter erschienen, umfasst 189 Seiten und ist zum Preis von 291 S im Buchhandel erhältlich. (Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA/03