Familienfreundliche Arbeitszeitmodelle kennenlernen

Firmenbesuche von LR Schmid mit weiblichen Landtagsabgeordneten

Bregenz (VLK) - Auf Initiative von Landesrätin Greti
Schmid unternehmen die weiblichen Landtagsabgeordneten aller Fraktionen morgen, Dienstag, Betriebsbesuche bei den Firmen
Ölz Strümpfe in Rankweil und Dorf-Installateur in Götzis. "Es geht uns vor allem darum, die in diesen Unternehmen
praktizierten interessanten Modelle der Arbeitszeitgestaltung
kennen zu lernen und Erfahrungen auszutauschen, wie familienfreundliche Maßnahmen umsetzbar sind", so Landesrätin Schmid. ****

Die Firma Ölz bietet in Näherei, Versand und Büro frei wählbare Arbeitszeiten an. Für die Hälfte der
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt es eigene Arbeitspläne.
13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an der Neu-
Erarbeitung des Leitbildes beteiligt.

Bei Dorf-Installateur wurde ein eigenes Arbeitszeitmodell
und Beteiligungssystem geschaffen, das es ermöglicht, die Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit denen
des Unternehmens in Einklang zu bringen. Das Modell trägt der persönlichen Leistungskurve der einzelnen Beschäftigten
Rechnung und bietet ideale Voraussetzungen für die
Möglichkeit flexibler Arbeitszeiten.
(gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.atLandespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL