Mazedoniens Außenminister Kerim referiert am 28.3. in der Wirtschaftskammer Österreich

Gespräche mit Präsident Leitl, 17:30 Uhr Vortrag im Club "IW-Internationale Wirtschaft" zur Situation Mazedoniens und dessen Integration in die EU

Wien (PWK224) Trotz der bedrohlichen Kämpfe an der mazedonischen Grenze zum Kosovo wird Mazedoniens Außenminister Srgjan Kerim am Mittwoch, dem 28. März, nach Österreich kommen. Nach Terminen mit österreichischen Regierungsvertretern wie Außenministerin Ferrero-Waldner wird Kerim am Nachmittag die Wirtschaftskammer Österreich besuchen. Im Gespräch mit WKÖ-Präsident Christoph Leitl werden vor allem die aktuelle Situation Mazedoniens und die Vertiefung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zu Österreich erörtert werden.

In der anschließenden Club "IW"-Veranstaltung, die gemeinsam mit der Organisation für internationale Wirtschaftsbeziehungen (OIER) organisiert wurde, steht ein Vortrag Kerims über "Wirtschaftliche und politische Aspekte der Integration Mazedoniens in die EU" (in deutscher Sprache) am Programm. Der Club "IW" findet um 17:30 Uhr im Rudolf-Sallinger-Saal der Wirtschaftskammer Österreich statt und ist für alle Interessierten frei zugänglich. Die Begrüßung wird Club-IW-Präsident Walter Wolfsberger vornehmen, die Moderation der anschließenden Diskussion mit dem Außenminister übernimmt WKÖ-Generalsekretärstellvertreter und Leiter der AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH (AWO), Egon Winkler.

Die österreichischen Exporte nach Mazedonien erreichten im Jahr 2000 rund 720 Millionen Schilling, was einen leichten Rückgang gegenüber dem Jahr davor bedeutete. Österreich lieferte vor allem Fleisch- und Fleischwaren, Papier, Straßenfahrzeuge, Maschinen sowie Zuckerwaren. Die Importe betrugen im Vorjahr etwa 100 Millionen Schilling.

Für österreichische Unternehmen interessante Investitionsbranchen sind die Informationstechnologie mit Schwerpunkt Telekommunikation, sowie Mikroelektronik und Energieproduktion. Ebenso bieten der Ausbau und die Modernisierung des Straßen- und Eisenbahnnetzes in Mazedonien besondere Chancen für Österreichs Exportwirtschaft. (Ne)

RF-Hinweis:
Dr. Peter Hasslacher
Wirtschaftskammer Österreich
AWO-Referat Mittel- und Osteuropa 3
Tel. 01/50105 DW 4326
email: aw.osteuropa3@wko.at

Frau Maximiliana Tadina
Club IW
Tel.: 01/50105/4199

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Peter Hasslacher
AWO-Referat Mittel- und Osteuropa 3
Tel.: 01/50105/4326

Maximiliana Tadina
Club IW
Tel.: 01/50105/4199

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK