ERSTMALS EIN GRÜNER BUNDESRAT Freiheitliche verlieren zwei Mandate in der Länderkammer

Wien (PK) - Das Ergebnis der Wiener Landtagswahl hat auch Auswirkungen im Bundesrat: Erstmals stellen die Grünen einen Mandatar in der Länderkammer des Parlaments. Die Freiheitlichen verlieren zwei Bundesräte, die SPÖ bekommt einen Bundesrat dazu.

Von den 64 Bundesräten werden 11 vom Wiener Landtag entsandt: 6 von der SPÖ, je zwei von FPÖ und ÖVP und 1 von den Grünen. Die neuen Wiener Bundesräte werden in der konstituierenden Sitzung des Bundesrats gewählt. Insgesamt ergibt sich im Bundesrat nach der Wiener Wahl folgender Stand der Mandate: ÖVP 28, SPÖ 23, FPÖ 12 und Grüne 1 Mandat.

(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA/02