Barbara Frischmuth liest im RadioKulturhaus

Wien (OTS) - Am Freitag, den 30. März liest die österreichische Autorin Barbara Frischmuth im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses aus zweien ihrer Werke, wovon eines noch nicht veröffentlicht wurde. Beginn ist um 19.30 Uhr.****

Die beliebte und bekannte Autorin Barbara Frischmuth wird aus zweien ihrer Werke vorlesen. Im ersten Teil aus "Die Schrift des Freundes": Der Roman, der in Kürze verfilmt wird, ist 1998 erschienen und spielt in einem multikulturellen Wien. "Die Schrift des Freundes" erzählt die Geschichte von Anna, einer jungen Computer-Spezialistin, und Hikmet, einem Denker türkisch-alevitischer Herkunft.

Im zweiten Teil des Abends liest Barabara Frischmuth aus ihrem noch nicht veröffentlichten Roman "Die Entschlüsselung". Es geht um den fiktiven Briefwechsel einer mittelalterlichen Benediktiner-Äbtissin, die es aus unbekannten Gründen in die Gegend um Aussee verschlagen hat, und dem Dichter und Mystiker Nesimi, der als Ketzer hingerichtet wurde. Eine Geschichte der Vermutungen, die das Heterogene unserer mitteleuropäischen Geschichte zum Thema hat. Gleichzeitig hat sich die Autorin ein besonderes Rahmenprogramm zu ihrer Lesung einfallen lassen: die Besucher erwartet ein "türkischer" Abend mit Musik und Tanz.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Ihre Zusage unter der Telefonnummer 01/501 01/18175. Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage
(http://kultur.orf.at/radiokulturhaus) oder über das Kartenbüro (Tel.
01/501 70-377).(hb)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Hufnagl
Tel.: 01/501 01/18175ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA