SAP: Karrieresprung für Wolfgang Runge - BILD (web)

Vice President Supply Chain Management für EMEA

Wien (OTS) - Wolfgang Runge (39), bisheriger Chief Operating
Officer (COO) für SAP Österreich und die Region Central & Eastern Europe/CIS wurde in das Management Team für die Region Europa, Middle East und Afrika (EMEA) berufen. Runge wird die neu geschaffene Position des Vice President für Supply Chain Management einnehmen und direkt an SAP-Europa Chef Leo Apotheker berichten.

Runge bekam damit die gesamte Verantwortung für die geschäftliche Entwicklung der Solution mySAP Supply Chain Management (mySAP SCM)übertragen. Zu seinen Aufgaben zählen der Vertrieb, Marketing, Partnermanagement und Implementierung von Supply Chain Management Lösungen in der Region EMEA.

"Supply Chain Management gehört zu den größten Wachstumsbereichen der Zukunft. SAP hat in diesem Markt bereits eine führende Position. Unser Ziel ist es, innerhalb von einem Jahr die klare Nummer 1 im SCM Markt in der Region EMEA zu werden," erläutert Runge die Herausforderungen in seiner neuen Position.

Seine berufliche Karriere startete der 39jährige Oberösterreicher nach der Matura 1980 an der Handelakademie Linz in der Softwareentwicklung im Raiffeisen-Genossenschaftsrechenzentrum. Danach wechselte er in den EDV-Bereich der Voest Alpine Stahl GesmbH.

1987 begann Runge als Logistik-Berater mit dem Schwerpunkt Fertigungsindustrie bei SAP Österreich und baute den Bereich "Logistik-Beratung" auf. Von 1994-1997 leitete Runge den damals neu gegründeten Bereich "Partner-Management" bei SAP Österreich und etablierte den Vertrieb von SAP Software über Systemhäuser.

Als Chief Operating Officer (COO) übernahm Runge 1997 die operative Verantwortung und Koordination für die Region Central & Eastern Europe/Commonwealth of Independent States (CEE/CIS), in der die Länder Österreich, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien und Rumänien sowie die ehemaligen GUS-Staaten (u.a. Rußland, Ukraine, Kasachstan, Baltische Staaten) zusammengefasst sind.

mySAP SCM - Komplettlösung für die Logistik

Die Lösung mySAP Supply Chain Management (mySAP SCM) ist ein zentrales Element der E-Business Plattform mySAP.com. Mit der SCM-Lösung von SAP können Unternehmen aller Größenordnungen die betriebsübergreifende Logistikplanung und -abwicklung in ihre internen Geschäftsabläufe einbinden. Die über mySAP SCM angebotenen Geschäftsszenarien zur Prozesskoordination entlang der erweiterten logistischen Kette decken alle Funktionsbereiche ab. Dazu zählen Absatz-Distributions-, Produktions- und Fertigungsplanung sowie Materialwirtschaft, Bestandsführung, Produktionssteuerung, Instandhaltung, Beschaffung, Transportdisposition und Lagerhaltung.

Durch Kopplung von mySAP SCM an mySAP Business Intelligence können Unternehmen ihre logistischen Prozesse anhand von Leistungskennzahlen kontinuierlich optimieren. Aus dem Funktionsumfang von mySAP SCM kann das einzelne Unternehmen diejenigen Bereiche auswählen, die seinem Bedarf entsprechen, und in vorhandene SAP-Lösungen ebenso integrieren wie in Systeme anderer Anbieter. mySAP SCM bietet zusätzlich ein breites Spektrum an branchenspezifischen Funktionen. Zu den Unternehmen, die mySAP SCM einsetzen, zählen unter anderem BMW Motoren Steyr, die Fischerwerke - Deutschland, Bosch Deutschland, Unilever, Heineken und Nestle.

Weitere Fotos finden Sie unter http://www.mdw.at, Benutzername:
wien, Passwort: 5293

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service)
Bild auch abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

SAP Österreich Gmbh
Mag. Christian Taucher
Lassallestraße 7b, 1021 Wien
Tel. 01/28822-387
christian.taucher@sap.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SAP/OTS