ÖAMTC: Mehrere Verletzte nach LKW-Unfall bei Kaisersteinbruch

"Christophorus 3" - Team birgt Schwerverletzte

Wien (ÖAMTC-Presse)- Zur Bergung einer Schwerverletzten wurde nach einem LKW-Unfall bei Kaisersteinbruch das Team des ÖAMTC-Notarzthubschraubers "Christophorus 3" Mittwoch Vormittag angefordert.

Auf der Verbindung zwischen Kaisersteinbruch und Breitenbrunn war ein Kleinbus mit einem LKW kollidiert. Drei Personen wurden verletzt. Eine Frau war sogar in den Fahrzeugtrümmern eingeklemmt. Nach der Bergung und erster Versorgung ihrer schweren Wunden wurde die Verunglückte mit "Christophorus 3" in das Krankenhaus nach Eisenstadt geflogen. Die beiden anderen Verletzten wurden zur weiteren Behandlung mit Rettungswagen des Roten Kreuzes abtransportiert.

ÖAMTC-Informationszentrale /LA,GO

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC