KUKACKA: INTERNATIONALE AUSSCHREIBUNG VON ZWÖLF NEBENBAHNEN IST NEUE VERKEHRSPOLITISCHE CHANCE

Wien, 21. März 2001 (ÖVP-PK) Schwierige Probleme bedürfen besonderer Lösungsansätze. Deshalb begrüßt ÖVP-Verkehrssprecher Abg. Mag. Helmut Kukacka die Realisierung der von der ÖVP schon unter Verkehrsminister Einem geforderte Ausschreibung der Nebenbahnen durch Frau Bundesminister Dr. Forstinger. Er hoffe - so Kukacka heute, Mittwoch -, dass dieses bislang europaweit einzigartige Verfahren zur Interessentensuche dazu beitrage, die Probleme einiger Nebenbahnen einer Lösung zuzuführen und neue Bahnunternehmer zu finden, die ohne mehr öffentliche Mittel ein attraktiveres Angebot bei weniger Betriebskosten für die Bahnkunden anbieten.****

Derzeit sind die wirtschaftlichen Kennzahlen der Nebenbahnen alles anders als beruhigend: 28 Prozent des Streckennetzes entfallen auf die Nebenbahnen, aber nur ein Prozent der Nettotonnenkilometer des Güterverkehrs und nur ein Prozent der Personenkilometer werden dort geleistet. Der Verlust der ÖBB-Nebenbahnen beträgt pro Passagier und Jahr mehr als 100.000 Schilling. "Daher ist es notwendig, zu handeln", betonte Kukacka.

Man könne jedenfalls dem Steuerzahler auf Dauer nicht zumuten, den ÖBB massiv Budgetmittel zuzuschießen, mit denen dann tonnenschwere Geisterzüge mit hohem Energieaufwand quer durch Österreich geschickt und somit ungeachtet jeder betriebswirtschaftlichen Logik unnütz Steuergelder und Energieverbrauch im wahrsten Sinne des Wortes auf der Strecke liegen gelassen werden, so Kukacka. Auf jenen Strecken, für die keine private Betreiber gefunden werden, soll als Alternative auf billigere Busdienste oder Sammeltaxis umgestellt werden.

Er sei jedenfalls optimistisch, dass mit mehr Wettbewerb ein attraktives, kundenfreundliches und auch wirtschaftlich vertretbares Angebot auf diesen Nebenbahnstrecken erstellt werden kann, schloss Kukacka.
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/ÖVP-PK