Alsergrund: Ab Mai ein Gratisradl für einen Tag

50 Fahrräder stehen an vier Standorten zum Ausleihen zur Verfügung

Wien, (OTS) Ein Gratisfahrrad für die Dauer von einem Tag gibt es ab Mai 2001 im 9. Bezirk. Bezirksvorsteher Hans Benke hat diese Gratisfahrrad - Idee initiiert und hofft, dass es nicht bei diesem Probelauf, der bis Jahresende gehen soll, bleibt.

Die Standorte sind zwischen 7 und 22 Uhr geöffnet

Die vier Standorte sind übersichtlich gewählt und befinden sich über den Bezirk verteilt im Hotel Arkadenhof in der Viriotgasse 5, im Werkstätten- und Kulturhaus in der Währingerstraße 59, im Arcotel (Hotel Boltzmann) in der Boltzmanngasse 8 und im Studentenverein der Wiener Universität (Porzellaneum) in der Porzellangasse 30. An diesen Standorten kann man ab 7 Uhr das Gratisradl holen und es bis spätestens 22 Uhr wieder zurück bringen. An allen vier Standorten stehen jeweils zwölf Räder mit Bügelschlössern. Gegen die Vorlage eines Ausweises und die Hinterlegung von 100 Schilling Pfandgebühr kann man sich dann das Gratisradl bis spätestens 22.00 Uhr desselben Tages ausborgen. Herumfahren kann man selbstverständlich überall in Wien.

Wartung und Pflege übernehmen Mitglieder eines Sozialvereins

Gepflegt und gewartet werden die Gratis-Drahtesel von Mitarbeitern des Vereins für Bewährungshilfe und soziale Arbeit. Die Projektbetreiber sind Profis auf dem Radfahrsektor, denn es handelt sich dabei um den Radfahrverein ARGUS. (Schluss) hl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 847, Handy: 0664/44 13 703
e-mail: las@guv.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK