Sicherheit der Autofahrer und der Anrainer im Vordergrund

Derzeit Rodungsarbeiten entlang der Autobahn

Bregenz (VLK) - Derzeit werden entlang der Rheintal
Autobahn (A 14) Rodungsarbeiten durchgeführt. In erster Linie werden dabei 10 bis 15 Meter hohe Erlen und Weiden entfernt.
"Diese Arbeiten sind im Sinne der Sicherheit der Autofahrer
und der Anrainer notwendig", betont Straßenbaureferent Landesstatthalter Hubert Gorbach dazu. ****

Bisher wurde im Abschnitt zwischen der Staatsgrenze und
dem Pfändertunnel, auf dem Gebiet der Gemeinden Wolfurt und Lauterach sowie im Raum Altach gerodet. "Die Bäume stellen
auf Grund ihrer Höhe und wegen der Überalterung eine
potenzielle Gefahr für den Verkehr ebenso wie für die auf der straßenabgewandten Seite stehenden Gebäude dar. Sie sind auf
dem vorhandenen Lärmschutzdamm großteils schlecht verwurzelt
und könnten bei starkem Wind umstürzen", so Landesstatthalter Gorbach.

In den nächsten beiden Wochen werden Rodungsarbeiten auch
in Fahrtrichtung Arlberg im Abschnitt zwischen Bregenz-
Weidach und Rankweil durchgeführt. Die Entfernung der Bäume fördert das Wachstum des bestehenden Strauchwerks, sodass
nach kurzer Zeit der gewünschte Sichtschutz wieder gegeben
ist.
(gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL