ots Ad hoc-Service: Sunburst Merchandising <DE0007201501> Jahresergebnis 2000 deutlich schlechter als erwartet

Osnabrück (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Ad hoc-Mitteilung Sunburst
Merchandising AG

Jahresergebnis 2000 deutlich schlechter als erwartet

Sunburst stellt umfassenden Maßnahmenplan vor

Die Sunburst Merchandising AG, Osnabrück legt ihre Zahlen für das Jahr 2000 vor: Danach liegt die Gesamtleistung in 2000 bei 67 Mio. EURO nach 13,6 Mio. EURO in 1999. Dies ist eine Steigerung um fast 400%.

Das EBITDA lag bei - 6,1 Mio. EURO nach 1,0 Mio. EURO in 1999. Das EBIT liegt bei - 9,8 Mio. EURO nach 0,4 Mio. EURO in 1999. Das Jahresergebnis vor Steuern wird bei - 12,2 Mio. EURO liegen nach 0,3 Mio. EURO im Vorjahr.

Für die deutlichen Abweichungen zu den bisherigen Prognosen sind vorrangig folgende Gründe zu nennen:

Das operative Geschäft ist im vergangenen Jahr deutlich schlechter ausgefallen als bisher angenommen. Ursache ist hierfür unter anderem ein erheblicher Verlust durch die Kinoshops.

Nach einer intensiven Prüfung der Wertansätze wurden sowohl bei Warenbeständen als auch bei den Forderungen sowie bei der im Internetbereich tätigen Beteiligung gotmerch.com erhebliche Abwertungen vorgenommen.

Der Ausbau des Controlling hat im vergangenen Jahr nicht mit dem immensen akquisitionsbedingten Wachstum Schritt gehalten. Entsprechend wurden überhöhte Kostenblöcke erst mit den Jahresabschluss- Arbeiten aufgedeckt.

Auf seiner gestrigen Sitzung beschloss der Aufsichtsrat der Sunburst Merchandising AG Ralf Schwung mit sofortiger Wirkung zum Finanzvorstand des Unternehmens zu ernennen. Er löst damit zwei Monate früher als ursprünglich geplant den bisherigen CFO Oliver Butke ab.

Folgender Maßnahmenplan wurde durch den seit Anfang Februar amtierenden CEO Benjamin Gawlik und den neuen CFO Ralf Schwung eingeleitet.

Die Muttergesellschaft Sunburst AG wird sich zukünftig auf die reine Holdingtätigkeit konzentrieren und ihren Sitz bei entsprechender HV-Entscheidung nach München verlegen. Das operative Geschäft wird auf die Tochtergesellschaft Sunburst Event ausgegliedert.

Der Stammsitz in Osnabrück wird Mitte des Jahres geschlossen. Ein Teil der Osnabrücker Belegschaft wird in München weiter beschäftigt. Mit den übrigen Mitarbeitern wurden bereits entsprechende Vereinbarungen erzielt.

Der neue CFO Schwung führt derzeit ein umfassendes Controlling und Forderungsmanagement ein. Er plant die Lagerhaltung zu optimieren und die Finanzplanung für die gesamte Gruppe und die einzelnen Töchter zu professionalisieren.

Anlässlich der Veröffentlichung der Jahreszahlen 2000 stehen der CEO Benjamin Gawlik und der neue CFO Ralf Schwung in einem Analysten-Presse-Conference Call um 10 Uhr zur Verfügung. Die Einwahlnummer ist unter 089/51 61 790 vorher abzurufen.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI