Häupl: "Nicht gegen Autos, aber für öffentlichen Verkehr und technische Innovationen"

Hybrid-, Elektroautos und Verkehrsleitsysteme für Wien

Wien (SPW) "Absolut begeistert" zeigte sich Bürgermeister Michael Häupl am Montag anlässlich der Veranstaltung "Verkehr und Zukunft am Hof", bei der neuartige Antriebs- und Verkehrskonzepte präsentiert wurden. ****

Häupl sprach sich vehement für massive Förderungen und Investitionen in moderne Verkehrskonzepte aus. Vieles sei auch schon bisher realisiert worden, so der Bürgermeister. Beispielsweise würden seit Jänner auch Fahrzeuge mit Hybridantrieb von der Stadt Wien gefördert. Für Elektroautos und Elektrofahrräder gelte dies bereits seit Jahren.

Aber nicht nur bei Antriebskonzepten zeigte sich Häupl zukunftsorientiert, auch moderne Systeme zur Verkehrsorganisation stellen in Wien seit Jahren eine Selbstverständlichkeit dar. So besuchte Häupl auch die Parkgarage am Hof, die als erste Garage Wiens mit einem Parkleitsystem ausgerüstet wurde. "In Wien wurden in den letzten Jahren zehntausende neue Parkplätze geschaffen. Unsere nächste Aufgabe ist es, durch ein effizientes Preissystem dieses Parkplatzpotenzial auch optimal auszulasten", so Häupl. (Schluss) kh

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW