Knafl - ÖGB muß Interessen der Senioren vertreten!

Wien (OTS) - "Die Errichtung einer Pensionistenkurie bei den Sozialversicherungsträgern ist eine unabdingbare Forderung der Österreichischen Seniorenbundes", stellte Bundesobmann LH-Stv. a.D. Stefan Knafl in einer Presseaussendung fest ". Dabei geht es aber vor allem auch um die Vertretung der berechtigten Anliegen von zwei Millionen Pensionisten, denen ihre Rechte der Mitbestimmung vorenthalten werden.

In diesem Zusammenhang fordert Knafl auch den ÖGB auf für die Schaffung einer Pensionistenkurie bei den Sozialversicherungsträgern einzutreten. "Ist der ÖGB bereit diese Forderung zu unterstützen?" Knafl verweist darauf, daß 250.000 Pensionisten Mitglieder des ÖGB sind und diese 150 Millionen Schilling Mitgliedsbeitrag im Jahr zahlen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Michael Schleifer
Tel.: 40126/154

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS