Erste modulare Software für das operative Bankgeschäft: SAP und UBS entwickeln internationale Lösung für die Kerngeschäftsprozesse der Bank

Walldorf/Wien (OTS) - Die SAP AG und die UBS AG, eine der zehn größten Banken der Welt mit Sitz in der Schweiz, haben vereinbart, gemeinsam eine Software für die Kontenführung im Bankgeschäft zu entwickeln und bei der UBS einzuführen.

Nach Auskunft der SAP wird diese Applikation die erste internetfähige, multinationale, auf offenen Standards basierende Branchenlösung sein, welche die Kerngeschäftsprozesse Kontenführung und Zinsberechnung abbildet. Die neuen Funktionen ermöglichen eine Vereinheitlichung der Kontenführung im Privat- und Firmenkundengeschäft. Durch Automatisierung und Zentralisierung werden Buchungsvorgänge optimiert.

Laut Vertrag bringt die UBS ihre Erfahrung mit länderübergreifenden Softwaresystemen für Banken und Finanzdienstleister in das Gemeinschaftsvorhaben ein. Anhand dieses Wissens entwickelt die SAP eine Kontenführungsapplikation für ihre Branchenlösung mySAP Banking. Diese umfasst zudem Anwendungen zur Unterstützung von Finanzdienstleistungen, Kundenservice und Planung. Je nach Bedarf können Kreditinstitute entweder das gesamte Lösungspaket oder einzelne Teilfunktionen erwerben. Eine auf höchste Leistung und Verfügbarkeit ausgelegte Infrastruktur soll es ermöglichen, die Lösung schnell auf neue Produkte und Dienstleistungen abzustimmen.

Kundennahe Anwendung

Mit der Entwicklung der Applikation für die Kontenführung trägt die SAP der zunehmenden Bedeutung des Transaction-Banking Rechnung. Die neuen Funktionen unterstützen die Verwaltung laufender Konten einschließlich der periodischen Abrechnung. Sie liefern Informationen zu Forderungen und Verbindlichkeiten von Banken gegenüber Dritten und stellen Kontoauszüge sowie Saldomitteilungen aus. Nach der Pilotphase soll mySAP Banking mit der neuen Anwendung für die Kontenführung auch anderen Kreditinstituten angeboten werden.

Über acht Millionen Konten

Die UBS wird einen Teil ihrer produktiven Systemlandschaft durch die neue mySAP-Lösung ersetzen, die eine zentrale Rolle im strategischen Lösungskonzept der Bank übernimmt. Bei diesem "Strategic Solution Program" (SSP) handelt es sich laut UBS um eine kohärente IT-Architektur und Infrastruktur, welche die geschäftlichen Anforderungen der Zukunft erfülle. Über die neue IT-Lösung wird die UBS mehr als acht Millionen Konten führen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

SAP Österreich GmbH
Mag. Christian Taucher
Public Relations
Lassallestraße 7b, 1021 Wien
Tel: +43-1-28822-387
Fax: +43-1-28822-9387
e-mail: christian.taucher@sap.com
www.sap.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SAP/OTS