PILZ: DANK AN SCHUMANN - UNVERSTÄNDLICHE ENTSCHULDIGUNG Grüne: Topkandidat zeigte Mut und brachte Licht ins braune Dunkel der FPÖ

Wien (OTS) "Es ist bemerkenswert, wenn ein Quereinsteiger den Mut hat, die ideologische Gesinnung einer Partei klar zu benennen, obwohl die FPÖ diese so gerne verschleiert. Insofern gilt der Dank Schumann für seine Courage, als frischgekürter FPÖ-Kandidat die FPÖ als braune Partei zu bezeichnen und ihre rechtsextreme Positionierung sichtbar zu machen. Umso unverständlicher ist daher seine nachgeschobene Entschuldigung, die allerdings keine Adresse aufweist. Es dürfte sich daher nur um eine Entschuldigung gegenüber der FPÖ handeln. Eine Entschuldigung dafür, dass er der FPÖ die geschickte Tarnkappe entrissen hat. Dafür muss Schumann nun gegenüber Haider, Westenthaler, Kabas und Partik-Pable zur Selbstkritik ausfahren. Man kann jedoch davon ausgehen, dass die Ehre von Frau Partik-Pable Treue heißt und Herr Schumann der FPÖ somit erhalten bleibt", meint der Wiener Nationalratsabgeordnet der Grünen, Peter Pilz.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB