Grüne präsentieren Konzept "Wien - Die lernende Stadt"

Wien, (OTS) Ideen zur Verknüpfung von Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik präsentierten die Wiener Grünen am Freitag in einem Pressegespräch. Mit dem Konzept "Wien - Die lernende Stadt" wolle man gezielt Wege in eine neue Bildungsoffensive der Stadt aufzeigen, so Klubobmann Mag. Christoph Chorherr.

Konkret sei das Konzept, das auf einer Studie und internationalen Modellen des "lebenslangen Lernens" basiert, ein Ansatz für eine präventive Arbeitsmarktpolitik. Es gehe darum, die bereits bestehenden Bildungsangebote des AMS, WAFF oder auch der Volkshochschulen, Jugendzentren und Büchereien sinnvoll zu vernetzen und gezielt den von Arbeitslosigkeit am meisten betroffenen Bevölkerungsgruppen anzubieten. Eine Analyse des Wiener Arbeitsmarktes zeige, dass vor allem Ältere, Wiedereinsteigerinnen und Jugendliche mit Zugangsbeschränkungen "Risikogruppen" am Arbeitsmarkt darstellen. Besonders wichtig sei es deshalb, Weiterbildungsmaßnahmen für diese Gruppen im Rahmen einer umfassenden kommunalen Bildungsoffensive zu schaffen. So sei es beispielsweise in der schottischen Stadt Glasgow gelungen, im Rahmen des Projektes "Glasgow - the learning city" die unterschiedlichsten kommunalen Akteure für ein gemeinsames Bildungsprojekt zu gewinnen.

Weitere Eckpunkte des grünen Bildungskonzeptes sind, wie Chorherr ausführte, unter anderem eine umfassende "Analyse der Zugangsbarrieren", eine "Definition des Bildungsauftrages", die Einrichtung einer "Koordinationsstelle" und die "abgestimmte Nutzung vorhandener Finanzierungsquellen". (Schluss) zla

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: 4000/81 043
e-mail: zla@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK