Mieten werden noch teurer!

Verlautbarung erst nach der Wiener Wahl?

Graz (OTS) - Eine deutliche Steigerung der Mieten in Österreich steht unmittelbar bevor. Der Richtwert bei Neuvermietungen sowie Altverträgen steigt ebenso wie die Kategoriemieten um 2,6 Prozent. Dies wird im Bundesgesetzblatt 125 verlautba rt werden, mit dessen Veröffentlichung man offensichtlich bis nach den Wiener Wahlen warten will.

Der Grazer Wohnungsstadtrat Ernst Kaltenegger (KPÖ): "Besonders deutlich wird die Erhöhung auch in der Steiermark ausfallen, wo der Richtwert von 76,90 S auf 78,90 steigen wird.

Das Wohnen wird auch unter dieser Regierung nicht billiger sondern teurer. Bei Löhnen und Gehältern liegt die Steiermark im Schlussdrittel, während unser Bundesland bei den Wohnkosten im absoluten Spitzenfeld liegt. Trotz einer gewissen Entspannung auf dem Wohnungsmarkt ist es daher vor allem für Einkommensschwache noch immer sehr schwer, eine erschwingliche Wohnung zu finden."

Die KPÖ-Graz fordert die Beseitigung des Richtwertesystems und die Rückkehr zu klar durchschaubaren Kategoriemieten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

KPÖ-Gemeinderatsklub Graz
Tel.: 0316/872 2060
e-mail: franz.parteder@stadt.graz.at
Internet: www.kpoe-graz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP/OTS