Wien-Tourismus: um 2,6 % mehr Nächtigungen im Februar

Und um 7 % mehr Nächtigungsumsatz im Jänner

Wien, (OTS) Mit insgesamt 343.000 Gästenächtigungen im heurigen Februar liegt Wien um 2,6 % über dem Ergebnis des vorjährigen Vergleichsmonats. Erfreulich auch der nunmehr vorliegende Nächtigungsumsatz für den Jänner: Er stieg um 7 % auf 206 Millionen Schilling.

Von den Hauptherkunftsländern gab es besonders große Steigerungen aus Italien, der GUS, der Schweiz und Spanien. Auch die Nächtigungen aus Deutschland und Japan nahmen zu, während Österreich, die USA, Großbritannien und Frankreich unter dem Wert von Februar 2000 blieben. Die gesamte Wiener Hotellerie profitierte von diesem Ergebnis, vor allem aber die Fünf-Sterne-Häuser, die heuer im Februar um 14 % mehr Übernachtungen registrieren konnten als voriges Jahr. Die Bettenauslastung der Wiener Beherbergungsbetriebe im Februar 2001 erhöhte sich auf 32,4 % (2/2000: 30,4 %), was eine Zimmerauslastung (sie wird in Österreich nicht erhoben) von rund 44 % bedeutet.

In den ersten beiden Jahresmonaten verzeichnete Wien heuer insgesamt 718.000 Gästenächtigungen, um 2,9 % mehr als vergangenes Jahr. Die Hotelbetten waren in diesem Zeitraum zu 31,8 % ausgelastet (1 - 2/ 2000: 30,6 %), das entspricht einer Zimmerauslastung von etwa 42 %. Der nunmehr für Jänner 2001 vorliegende Nächtigungsumsatz der Hotellerie betrug 206 Millionen Schilling, das sind um 7 % mehr als im Jänner 2000, wobei vor allem aus Großbritannien und Japan beträchtliche Steigerungen erzielt wurden.

Die Ergebnisse im Detail:

Herkunftsland Nächtigungen Nächtigungen Nächtigungsumsatz

netto*)
Jänner - Februar Februar Jänner
2001 2001 2001

A 153.000 - 1 % 73.000 - 4 % 40 Mio. S + 2 %
D 139.000 +/- 0 % 71.000 + 9 % 38 Mio. S - 3 %
I 56.000 + 8 % 22.000 + 37 % 18 Mio. S +/-0 % USA 38.000 + 1 % 18.000 - 2 % 15 Mio. S - 2 %
GB 34.000 + 3 % 18.000 - 7 % 11 Mio. S + 26 %
J 31.000 + 10 % 16.000 + 8 % 10 Mio. S + 25 % GUS 25.000 + 13 % 10.000 + 27 % 9 Mio. S + 14 % CH 20.000 + 12 % 11.000 + 16 % 6 Mio. S + 4 %
F 20.000 - 14 % 10.000 - 30 % 6 Mio. S + 11 % SP 13.000 + 14 % 8.000 + 31 % 3 Mio. S +/-0 % übrige 189.000 86.000 50 Mio. S
Summe 718.000 + 2,9 % 343.000 + 2,6 % 206 Mio. S + 7 %

*) ohne Frühstück, Heizungszuschlag, Umsatzsteuer

(Schluss) wtv

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Tourismusverband
Vera Schweder
Tel.: 211 14/231
e-mail: schweder@info.wien.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK