Intentia bietet die erste Rückverfolgungslösung für die Lebensmittelindustrie an

Stockholm (Schweden) (ots-PRNewswire) - Die Intentia International AB (publ.) (XSSE; INT B) wird als erster Anbieter von Unternehmensanwendungen ein integriertes System für die vollständige Rückverfolgung von Lebensmitteln auf den Markt bringen. Mit dem Erwerb von 49 Prozent der Aktien des norwegischen Software-Entwicklers Scase A/S weitet Intentia seine E-Collaboration-Lösung Movex auch auf die Produkte von Scase zur Produkt-Rückverfolgung aus. Das integrierte System wird dem Lebensmittelhandel völlig neue Möglichkeiten eröffnen, um die Herkunft der Produkte über die gesamte Lieferkette hinweg zurückzuverfolgen.

Ein besseres Rückverfolgungssystem bedeutet eine schnelle und sichere Identifizierung von beschädigten oder mit Krankheitserregern verseuchten Nahrungsmitteln. Den Intentia-Kunden wird die modernste IT-Technologie zur Verfügung stehen, um die Ausbreitung von Krankheiten wie Rinderwahnsinn (BSE) oder Maul- und Klauenseuche zu bekämpfen.

"Mit der neuen Movex-Funktionalität können unsere Kunden die einzelnen Fleischstücke von der Kühltheke über die Verarbeitung, den Schlachthof, den Transport und den Tierärzten bis hin zum Herstellerbetrieb oder Bauernhof zurückverfolgen", erklärt John Gledhill, Application Manager Food & Beverage von Intentia. Intentia ist mit einer Reihe von Großkunden in Schweden und in aller Welt schon heute ein führender Lieferant von Lösungen für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. "Wir glauben, dass wir durch diese Erweiterung unserer integrierten Lösung für E-Collaboration unsere Führungsposition in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie noch ausbauen können", so John Gledhill.

Diese integrierte Herkunftskontrolle bietet deutlich verbesserte Möglichkeiten für die Rückverfolgung der Produkte über die gesamte Lieferkette hinweg und entspricht den aktuellen EU-Richtlinien zur Herkunftskontrolle. "Der Kunde bekommt mehr Sicherheit, weil er detaillierte Informationen darüber erhält, wo genau das Fleisch herkommt, und zwar nicht nur das Ursprungsland, sondern sogar den einzelnen Bauernhof", erklärt John Gledhill.

Die Kunden von Intentia bekommen mit der neuen integrierten Lösung die Möglichkeit, die einzelnen Verpackungen mit vollständiger Qualitätskontrolle problemlos rückverfolgen zu können. Sollte eine Rückrufaktion für bereits ausgelieferte Fleischwaren erforderlich werden, so können die betreffenden Packungen nun problemlos identifiziert werden. Keine andere Software-Lösung bietet heute eine solch detaillierte Funktionalität. Ohne diese besteht für die einzelnen Unternehmen eine große Gefahr, massive Verluste zu erleiden, wenn eine solche Situation eintritt wie jetzt bei der Maul-und Klauenseuche.

"Mit dem Rückruf von bereits ausgeliefertem Fleisch werden wir wohl noch lange zu kämpfen haben. Eine effektivere Rückverfolgung war für uns ein wichtiger Grund, diese integrierten Lösung für unsere Kunden zu entwickeln. Es ist sehr wichtig, die wirtschaftlichen Folgen für unsere Kunden so weit wie möglich einzugrenzen", schloss John Gledhill, der bei Intentia für Forschung und Entwicklung verantwortliche Application Manager Food & Beverage.

Scase hat mit seinen Anwendungen zur Rückverfolgung von Lebensmitteln großes Medieninteresse geweckt. Mit der Akquisition von Scase durch Intentia wird diese Funktionalität in Movex Food & Beverage integriert und noch erweitert werden. Scase wird Intentia ein so umfassendes, tiefgreifendes und spezialisiertes Wissen für Anwendungen zur Abfertigung von Fleisch und anderen Produkten zur Verfügung stellen, wie es kein anderer Lieferant von Systemen für die Wirtschaft bieten kann.

Unternehmensprofil von Scase A/S

Scase ist ein norwegisches Softwareunternehmen, dessen 12 Mitarbeiter sich auf die Entwicklung von Software für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie spezialisiert haben. Scase verzeichnet einen Jahresumsatz von 16 Millionen NOK und beliefert Kunden in Norwegen, Schweden, Finnland, Italien, Malta und Griechenland.

Besuchen Sie die Website von Scase A/S unter der Adresse http://www.scase.com

Unternehmensprofil von Intentia International AB (publ)

In den letzten Jahren hat sich die Intentia International AB eine Position erarbeitet, um die Anforderungen erfüllen zu können, die sich voraussichtlich aus dem neuen elektronischen Handel entwickeln werden. Intentia hat sein Produkt Movex von einem herkömmlichen ERP-System hin zu einer umfassenden E-Collaboration-Lösung entwickelt, die allen Anforderungen des neuen Markts gerecht wird. Movex bietet den Intentia-Kunden mit seinen Anwendungen für Customer Relationship Management (CRM), Unternehmens-Ressourcenplanung (ERP), Lieferkettenplanung und -realisierung (SCPE), Partner Relationship Management (PRM), Business Performance Management (BPM) und E-Business den Schlüssel zum Erfolg.

Intentia befindet sich in einer guten Ausgangsposition, um die Marktanforderungen einer tatsächlichen elektronischen Zusammenarbeit erfüllen zu können. Das Unternehmen tut mit seinen mehr als 3.800 Spezialisten alles, um die mehr als 3.500 Kunden in über 40 Ländern weltweit zufrieden zu stellen. Intentia wird an der Börse von Stockholm (XSSE) unter dem Symbol INT B gehandelt.

Besuchen Sie die Website von Intentia unter der Adresse http://www.intentia.com

ots Originaltext: Intentia International AB
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Thomas Ahlerup, Director Corporate Communications, Intentia International AB,
Tel.: +46-8-5552 5766, Fax: +46-8-5552 5999,
Mobil: +46-708-545 666, E-Mail: thomas.ahlerup@intentia.se

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/SCHWEDEN