Children's Hospital, Boston, und Tepha Inc. beschreiben ein neues kardiovaskuläres Gewebe-Patch

Cambridge, Massachusetts (ots-PRNewswire) - Hancock Award für die kardiovaskuläre Patch-Forschung auf dem 30. Jahrestreffen der Deutschen Gesellschaft für Thorax- und Herz-Kreislauf-Chirurgie in Leipzig vergeben. Die Wissenschaftler vom Children's Hospital Boston haben über die Ergebnisse von Tierstudien berichtet, die durchgeführt wurden, um ein neues kardiovaskuläres Gewebe-Patch zu entwickeln. Die Forschung ist vielversprechend für die Patienten mit angeborenen Herzleiden, bei denen das Patch-Wachstum erwünscht ist. Das neue Patch könnte schließlich als Alternative zu den derzeitigen Implantaten eingesetzt werden, die nicht wachsen oder das Gewebe erneuern können.

Auf dem Treffen beschrieb Dr. Ulrich Stock, ein Arzt mit Forschungsauftrag am Dr. John Mayer's Labor vom Children's Hospital Boston und jetzt ein Anstaltsarzt an der Friedrich Schiller Universität, Jena, Deutschland, wie ein bioabsorbierbares Polymer von Tepha, das als PHA4400 bekannt ist, eingesetzt wurde, um das neue kardiovaskuläre Patch-Material herzustellen. Durch das Aussäen von autogenen Zellen auf porösem PHA4400-Material und das Inkubieren dieses angesetzten Polymers in vitro konnten die Forscher Gewebe-Patches herstellen, die in die Pulmonalarterie von Schafen implantiert werden konnten. Die Tiere erhielten keine postoperativen Antikoagulanzien. Die Followup-Ultraschallkardiographie nach 1, 7 und 24 Wochen ergab, dass glatte Oberflächen ohne Dilatation oder Stenosis entstanden waren. Nach 26 Wochen konnte festgestellt werden, dass das Patch von der umgebenden Pulmonalarterie nicht mehr zu unterscheiden war.

Die Forscher stellten fest, dass ein lebensfähiger vaskulärer Gewebeersatz, der Gewebe regenerieren und umgestalten sowie wachsen kann, erhebliche Vorteile im Vergleich zu den derzeit verwendeten nicht abbaubaren Patches bieten würde. Außerdem trat nach der Implantierung kein Blut aus der Wundnaht aus. Das unterstreicht die Dehnbarkeit und Elastizität des bioabsorbierbaren Polymers.

Simon Williams, President von Tepha Inc., sagte dazu, dass dies die zweite veröffentlichte Herz-Kreislauf-Studie mit dem neuen bioabsorbierbaren Polymer PHA4400 ist, der zufolge das Biomaterial gute Ergebnisse bei der Regeneration von kardiovaskulärem Gewebe erzielt hat. Zuvor hat die Forschergruppe vom Children's Hospital Boston dasselbe Material erfolgreich eingesetzt, um Herzklappen mit funktionell wirksamem Gewebe herzustellen. Dasselbe Polymer wird jetzt in größerem Umfang bei weiteren Geweben und Anwendungsbereichen eingesetzt, bei denen flexiblere und elastischere bioabsorbierbare Materialien benötigt werden.

Dr. Stock war zusammen mit seinen Kollegen am Children's Hospital Boston, Doctores John Mayer, Takahiko Sakamoto, Shinichi Hatsuoka, Mitsugi Nagashima, Adrian Moran, Marsha Moses und Philipe Khalil der Wegbereiter für den Lösungsansatz. Dr. Joseph Vacanti vom Massachusetts General Hospital, Dr. Frederick Schoen vom Brigham and Women's Hospital und Dr. David Martin von Tepha Inc. waren als Forscher ebenfalls am Projekt beteiligt. Das Team geht davon aus, am Design des kardiovaskulären Patch noch Verbesserungen vornehmen zu können. Den vollständigen Bericht finden Sie in J. Thorac. Cardiovasc. Surg. 2000; 120:1158-68.

Das Children's Hospital Boston ist das führende Pädiatriezentrum in den Vereinigten Staaten. Es wurde 1869 als Krankenhaus für Kinder mit 20 Betten gegründet und ist heute ein umfassendes Gesundheitszentrum mit 300 Betten für Kinder und Heranwachsende, das sich an den Werten der hervorragenden Patientenversorgung und der Sensibilität für die komplexen Bedürfnisse und die Vielfalt der Kinder und ihrer Familien orientiert. Das Children's Hospital Boston verfügt über mehr als 100 Spezialpolikliniken. Das Children's Hospital ist in der Pädiatrie das Hauptunterrichtszentrum der Harvard Medical School, beheimatet die weltführende Forschungseinrichtung in der Pädiatrie und ist das größte medizinische Versorgungszentrum für die Kinder von Massachusetts. Weitere Informationen über das Krankenhaus erhalten Sie auf der Website:
http://www.childrenshospital.org

Das Unternehmen Tepha Inc. aus Cambridge, Massachusetts, wurde vor kurzem aus Metabolix Inc. ausgegliedert, einer Firma, die sich mit der Entwicklung einer neuen Palette bioabsorbierbarer medizinischer Materialien für therapeutische Zwecke befasst. Tepha setzt eine patentierte Kerntechnologie ein, die es dem Unternehmen ermöglicht, aus einer umfangreichen Polymerdesignpalette bioabsorbierbare Polymere herzustellen, die über Eigenschaften verfügen, die für den Einsatz in einer großen Bandbreite implantierbarer Produkte geeignet sind. Die Herz-Kreislauf-Programme sind ein Beispiel für den Einsatz der Technologie von Tepha, die zur Lösung komplexer medizinischer Probleme beiträgt. Zu den weiteren potenziellen Produkten gehören Wundnähte, Fixiermaterialien, vaskuläre Transplantate, chirurgische Maschentransplantate, Knorpel- und Meniskusregenerationsgerüste, Stents (Befestigungshilfen für Transplantate) und Systeme für die Wirkstoffbereitstellung. Weitere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie auf der Homepage von Tepha im World Wide Web:
http://www.tepha.com

ots Originaltext: Tepha Inc.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Simon Williams, President, Tepha,
Tel.: +1 617-492-0505, Durchwahl 216;
oder Children's Hospital, Office of Public Affairs,
Tel.: +1 617-355-6420

Website: http://www.tepha.com

http://www.childrenshospital.org

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE