Land Niederösterreich ehrt Dr. Leo Wallner

Pröll: Ein kühler Kopf und ein großes Herz

St.Pölten (NLK) - Als "harten Manager und menschlichen Mitbürger mit einem kühlen Kopf und einem großen Herzen", würdigte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute im NÖ Landhaus den Generaldirektor der Casinos Austria AG, Dr. Leo Wallner. Er überreichte ihm das Goldene Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich, eine der höchsten Auszeichnungen des Landes. Pröll erinnerte daran, dass der gebürtige Amstettener Leo Wallner 1968, erst 33 Jahre alt, als Krisenmanager zu den damaligen Österreichischen Spielbanken gerufen wurde und das Unternehmen in kürzester Zeit aus den roten Zahlen und zu internationalem Ansehen geführt hat. Das größte und schönste Casino Europas in Baden sei heute ein gesellschaftlicher und kultureller Mittelpunkt des Landes. Darüber hinaus sei Dr. Leo Wallner ein großzügiger Sponsor der Kultur, des gesellschaftlichen Lebens und ganz besonders des Sports. Es sei kein Zufall, dass er an der Spitze des Österreichischen Olympischen Comitees stehe. Niederösterreich brauche, um sein Ziel zu erreichen, unter die Top-ten-Regionen zu Europas zu kommen, solche Persönlichkeiten von internationalem Rang.

"Ich bin stolz, ein geborener und sympathisierender Niederösterreicher zu sein", betonte Generaldirektor Leo Wallner in seinen Dankesworten. Niederösterreich habe in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten unter oft schwierigen Bedingungen Großartiges geleistet. Als Beispiele nannte er die Entwicklung zu einem Kulturland besonderer Art, neue Akzente im Tourismus und die "unglaubliche" Aufwärtsentwicklung im Sport.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK