Trunk: Haiders Sprunghaftigkeit gibt Anlass zur Sorge

Wien (SK) Völlig verwundert und irritiert zeigte sich die Kärntner SPÖ-Bundesrätin Melitta Trunk gegenüber dem Pressedienst der SPÖ bezüglich der vielfältigen, permanent sich ändernden Interessen und Identitäten ihres amtierenden Landeshauptmannes. Nachdem sie, Trunk, gestern aus den Medien erfahren habe, dass Haider nun nicht mehr die österreichische Kanzlerschaft, und auch die weitere Ausübung des Amtes als Landeshauptmann nicht mehr anstrebe, da seine derzeitigen Interessen als ehemaliger EU-Beitrittsgegner ganz auf Europa konzentriert seien, musste sie heute anlässlich ihres Wien-Aufenthaltes zur Kenntnis nehmen, dass Haider in Wien unter dem Pseudonym "Partik-Pablè" politisch agiert, wie dies auf unzähligen Plakaten deutlich sichtbar ist. ****

"Haiders Sprunghaftigkeit war immer schon sein Markenzeichen. Mittlerweile muss man sich allerdings schon Sorgen um ihn machen", schloss Trunk. (Schluss) se/mm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK