Nach den Bürgermeistern die Planer:

"Architekten-Frühstück" zur Siedlungsgestaltung

St.Pölten (NLK) - Dass die Gestaltung der Siedlungen in Niederösterreich ein heißes Thema ist, hat die hohe Beteiligung der Gemeindevertreter am "Bürgermeister-Frühstück" der Aktion "NÖ gestalten" der Baudirektion des Amtes der NÖ Landesregierung gezeigt:
An 14 Terminen nahmen insgesamt rund 700 Bürgermeister und deren Bauverantwortliche teil. Nun erfolgt ab morgen eine Fortsetzung auf fachlicher Ebene. Die Architekten und Planer treffen sich zu "Architekten-Frühstücken", um das Problem aus ihrer Sicht zu erörtern. Dazu Dipl.Ing. Peter Obleser, Leiter der NÖ Gestaltungsakademie und Vortragender beim Architekten-Frühstück: "Wir stehen am Beginn einer neuen Epoche. Neue Bauformen verdrängen alte, wie seinerzeit die Kutsche vom Auto verdrängt wurde. Wir müssen uns den Herausforderungen der Zukunft stellen, bevor wir von ihr überrollt werden! Und außerdem: In jenen Siedlungen, die in den letzten drei Jahrzehnten entstanden sind, gibt es kein schützenswertes Ortsbild. Egal, wie dort gebaut wird: Es kann nur noch besser werden."

Die Termine des Architekten-Frühstücks:
Freitag, 16. März, Stockerau (City-Hotel)
Freitag, 6. April, Emmersdorf bei Melk (Gasthof zum Schwarzen Bären) Freitag, 20. April, und Samstag, 5. Mai, Maria Enzersdorf (EVN-Forum)

Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Baudirektion, Telefon 02742/9005-15656.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK