Dokumentationszentrum Eisenwurzen

Ab sofort eigene Projekt-Homepage

St.Pölten (NLK) - Zur Vorbereitung des Dokumentationszentrums Eisenwurzen wurden im vergangenen Jahr vielfältige Aktivitäten gesetzt, unter anderem wurden Adressen aller Wissensträger und Informationslagerstätten der Region gesammelt. Seit September 2000 ist zudem die Waldviertler Unternehmensberatungsfirma WBS GmbH. damit betraut, die Konzeptphase zu begleiten, die verschiedenen Arbeitsgruppen zu koordinieren und die Grundlage für eine Entscheidung über das Dokumentationszentrum zu schaffen.

Um diese Entscheidungen zu beschleunigen und zu vereinfachen, wurde nun eine eigene Projekt-Homepage geschaffen, die im Internet unter der Adresse www.wbs.at/dokuzentrum abrufbar ist. Die Homepage dient den beteiligten Partnern und allen anderen Interessierten dazu, sich über das Projekt und dessen Fortschritt zu informieren, Informationen auszutauschen und zu kommunizieren. Alle Dienste der Kommunikationsplattform wie die Teilnahme an Diskussionen, das Abonnieren von Newsletter oder die Abgabe von Kommentaren und Anregungen sind selbstverständlich kostenlos.

Der Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland, der erst kürzlich die Niederösterreichische Versicherung als Hauptsponsor gewinnen konnte, wobei eine Partnerschaftsverlängerung über das Jahr 2001 hinaus in Aussicht gestellt ist, kann zudem auf eine rege Beteiligung beim LEADER Plus-Workshop auf der "Ab Hof"-Messe Wieselburg verweisen. 60 Personen, Bürgermeister und Gemeindevertreter aus Niederösterreich, Oberösterreich, der Steiermark, aus Tirol und dem Burgenland besuchten den Workshop und nahmen intensiv an Diskussionen teil.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK