Tschaja im Tier- und Naturpark Schloss Herberstein entkommen

Herberstein (OTS) - Mehr als erstaunt war die zuständige Revierpflegerin im Tier- und Naturpark Schloss Herberstein, als sie feststellen musste, dass ein rund 90 cm grosser Halsband-Tschaja plötzlich verschwunden war. Der aus Südamerika stammende Schopfwehrvogel - so genannt, ob seiner 'Krallen' an den Flügelspitzen - war offensichtlich vom Erdboden verschluckt, was er auch trotz langer Suche blieb. Aber, wie sagt schon ein altes Sprichwort: Zu Hause ist es doch am schönsten! Offensichtlich weiß auch der Tschaja den Komfort und die Fürsorge in Herberstein zu schätzen, denn heute morgen stand er wieder vor seiner Tür und wollte zurück in sein Gehege. Wir nehmen's als Kompliment.

Mehr Information und Fotos erhalten Sie unter nachstehenden Telefonnummern, e-mail oder über unsere webpage.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andreas Kaufmann
Tier- und Naturpark
Schloss Herberstein OEG
Tel: +43(0)3176 8825
mobil: 0664 13 10 803
Fax: +43(0)3176 877 520
e-mail: andreas.kaufmann@herberstein.co.at
www.herberstein.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ZOO/OTS