Belvedere: Kein Schaden durch Wassereintritt

Weder Gebäude noch Kunstgegenstände gefährdet

Wien (BMWA-OTS) - Ohne nachhaltige Folgen bleibt der Eintritt von Teichwasser in das Kellergeschoß des Oberen Belvedere in der vergangenen Nacht. Bis auf erhöhte Feuchtigkeitsbereiche in der Haustechnikzentrale sind keine Schäden eingetreten. Auch an den im Schloss aufbewahrten Kunstwerken ist weder ein Schaden entstanden, noch waren diese Objekte überhaupt gefährdet. ****

In der Nacht auf heute ist durch eine undichte Stelle des großen südlich des Gebäudes gelegenen Teiches Wasser ausgetreten und zum Teil in des Keller des Oberen Belvedere gesickert. Der Teich wurde noch in der Nacht entleert bzw. das Wasser von der Feuerwehr der Stadt Wien abgepumpt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

E-Mail: presseabteilung@bmwa.gv.at
http://www.bmwa.gv.atBundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec, Tel: (01) 71100-5108
Presseabteilung: Dr. Harald Hoyer, Tel: (01) 71100-2058

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA/MWA