FPÖ Schumann kein unbeschriebenes Blatt Wiener Grüne stellen Informationen über Schumann ins Internet

Wien (Grüne) - Die FPÖ hat offensichtlich vergessen, eine EKIS Anfrage über ihren neuen Kandidaten zu stellen. Schumann wurde gestern landesweit für seine Aussage "Ich fühle mich in einer braunen Partei recht wohl. Ich habe kein Problem mit rassistischen oder ausländerfeindlichen Themen..." bekannt. Herr Schumann hat nicht nur mit seinen Äußerungen Probleme, sondern hatte in seiner Vergangenheit auch mit der Staatsgewalt Probleme. So wurde Schumann beispielsweise 1995 wegen fahrlässiger Krida und wegen Betruges angeklagt. Schumann, Ex-Präsident des Wiener Traditionsklubs FavAC, soll an der Pleite des Klubs mitverantwortlich gewesen sein.

Detail am Rande: die Staatsanwaltschaft erhielt 1995 vom damaligen Sportsprecher der FPÖ, Peter Westenthaler, eine Sachverhaltsdarstellung in der Causa "FavAC-Debakel". Zur Erinnerung Auszug aus der OTS 0027 der Wiener FPÖ vom 29.6.1995: "...Am 9.7.1993 mußte über den Wiener Traditionsfußballverein Favoritner AC (Fav.Ac) der Konkurs eröffnet werden. Schuldenstand 30 Millionen Schilling. Am 22.3.1995 sind die beiden Fav.Ac Präsidiumsmitglieder Peter Kaufitsch (ehem. Präsident) und Peter Schumann (ehem. Vizepräsident) in diesem Zusammenhang wegen fahrlässiger Krida zu drei bzw. sechs Monaten bedingt von einem Schöffensenat im Straflandesgericht Wien verurteilt worden. Das Gericht kommt zum Schluß, daß die beiden Präsidenten den Verein damit in den Ruin geführt hätten, indem sie unverhältnismäßige Kredite benützten, überhöhte Transfersummen und Spielergehälter bezahlten sowie nichtkickenden Mitarbeitern groß zügige Gagen gewährten..."

Die Hintergründe zur Person Schumann finden Sie unter http://wien.gruene.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 4000 - 81821
http://wien.gruene.atPressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/GKR