Kronberger fordert Transparenz zum Tag des Konsumentenschutzes

Finanzierung der Konsumentenschutz-Organisationen muß geklärt werden

Wien, 2001-03-14 (fpd) - "Die Finanzierung von Konsumentenschutz-Organisationen muß in Zukunft transparent sein", forderte der freiheitliche EU-Abgeordnete und Mitglied des Ausschusses für Verbraucherschutz im EU-Parlament, Hans Kronberger. "Quersubventionierung von Konsumentenschutzorganisationen durch Industriebetriebe führt zwangsläufig zu Abhängigkeiten, die zu Lasten der Konsumenten gehen", stellte Kronberger fest und forderte: "Die Konsumentenschützer müssen ihre Einnahmequellen offen legen, sonst setzen sie sich den Verdacht der Parteilichkeit aus." ****

Kronberger weiter: "Es ist zwar legitim, daß Firmen mit Testergebnissen werben, wenn aber die Hersteller der getesteten Produkte in Geschäftsbeziehungen mit den Konsumentenschützern stehen, beziehungsweise diese mitfinanzieren, sind nicht nur die Grenzen des guten Geschmackes überschritten, sondern Abhängigkeiten vorhanden, die eine Objektivität der Konsumentenschützer nicht mehr gewährleistet", befürchtete der EU-Abgeordnete.

"Es müssen europaweite einheitliche Normen aufgestellt werden, die die Grundsätze des Verbraucherschutzes und deren Organisationen regelt", forderte Kronberger. Anlaßfall für diese Forderung ist unter anderem das Verhalten des Österreichischen Vereins für Konsumenteninformation (VKI), der im Fernsehen für das Gütesiegel, der Agrarmarkt-Austria geworben hat, das sich anläßlich des Medikamentenskandals in der Tierzucht als unzureichend herausgestellt hat.

"Auch die nicht deklarierte Finanzierung von Vereinen durch sogenannte "Testsieger´ läßt die Konsumentenorganisationen in einem zweifelhaftem Licht erscheinen, bei denen die Grenzen zwischen wirtschaftlichen Eigeninteressen und Objektivität nicht mehr klar gezogen werden können", erklärte Kronberger. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC