Baier (KPÖ): Ist Schüssel Antisemit?

Wien (OTS) - "Wenn Wolfgang Schüssel Haiders antisemitische
Tiraden gegen Ariel Muzicant bagatellisiert, ist er selber ein Antisemit," erklärte KPÖ-Vorsitzender, Walter Baier," zum "lauten Schweigen des Bundeskanzlers angesichts der 'Faschingsrede' des 'einfachen' FPÖ-Mitglieds, Jörg Haider. Es mag durchaus sein, dass dem Kärntner Landeshauptmann vor dem bierselig johlenden Mob in der Rieder Messehalle etwas herausgerutscht ist, was er bislang aus taktisch-politischen Rücksichtnahmen zumeist hinuntergeschluckt hat. Einmal Regierungspartei geworden, treten diese Rücksichten aber offensichtlich in den Hintergrund. Andererseits aktiviert sein Angriff auf Ariel Muzicant genau die antisemetischen Tendenzen in Teilen der Bevölkerung, die die FPÖ im laufenden Wiener Wahlkampf anspricht. Insoweit sind sie bewusst eingesetztes taktisches Spielmaterial.

Immer deutlicher wird: Rassismus, Minderheitenfeindlichkeit, Frauenverachtung, kultur- und kunstfeindliches Ressentiment bilden den Leim, der die FPÖ mit ihrem Führer zusammenbindet. Man muss immer wieder daran erinnern: Einer solchen Partei verdankt Wolfgang Schüssel das Kanzleramt,"schloss Baier.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

KPÖ
Tel.: 0676/69 69 002

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP/OTS