"Ungebetene Gäste" in Haus und Wohnung

"die umweltberatung" informiert über Ameisen, Mehlmotten und Co.

St.Pölten (NLK) - Am Mittwoch, 21. März, informiert "die umweltberatung" zwischen 18 und 21 Uhr in ihrer Beratungsstelle in Mödling über "Ungebetene Gäste in Haus und Wohnung und auf Hund und Katze". Dabei geht es um sanftere Maßnahmen als die "chemische Keule", um Ameisen, Mehlmotten oder Silberfischchen los zu werden. Auch die Befreiung der Katzen, Hunde oder Meerschweinchen von Flöhen, Läusen und anderen lästigen Fell-Mitbewohnern ist ein Thema. Nähere Informationen und Anmeldung bei der "umweltberatung" NÖ-Süd unter der Telefonnummer 02236/86 06 64.

Im Speziellen dem bevorstehenden Frühling und dem damit verbundenen "Schichtwechsel im Kleiderschrank" widmet sich die Broschüre "Ungebetene Gäste - Vom Leben mit Ameisen, Motten und anderen Lästlingen". Darin gibt es eine Menge natürlicher und umweltfreundlicher Tipps, damit es im Kleiderschrank nicht zu einem bösen Erwachen mit Mottenlöchern oder Larven kommt. Auch hier trifft die "chemische Keule" zuletzt nur den Menschen, weil sich die Insekten, die in den angefressenen Geweben löchrige Spuren und sackartige Gehäuse hinterlassen, an die Giftattacken sehr schnell anpassen.

Bestellen kann man die Broschüre zum Preis von 60 Schilling zuzüglich Porto bei der "umweltberatung" Niederösterreich unter der Telefonnummer 02742/718 29 oder per e-mail unter niederoesterreich@umweltberatung.at.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK