Grafik: Mehr Frauen als Männer in Österreichs Dienstleistungsbereich

Österreichs Sachgüterproduktion hingegen bleibt Männerdomäne

Wien (PWK-Grafik07) - Die Verteilung der Geschlechter in Österreichs Beschäftigungsstruktur ist ein etwas stärker ausgeprägtes Spiegelbild der internationalen Situation (OECD-Durchschnitt). In beiden Fällen arbeiten mehr Männer als Frauen in der Sachgüterproduktion, während Frauen im Dienstleistungsbereich (besonders in Österreich) anteilsmäßig ihre männlichen Kollegen deutlich übertreffen. Der Frauenanteil in der österreichischen Sachgüterproduktion liegt 20 Prozent unter dem OECD-Durchschnitt aber im Dienstleistungsbereich 12 Prozent über dem internationalen Vergleichswert.

Die PWK-Grafik "Mehr Frauen als Männer in Österreichs Dienstleistungsbereich" der Wirtschaftskammer Österreich ist erhältlich unter http://wko.at/dst_SZ_Details.asp?SNID=11232

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Abteilung für Statistik
Dr. Christoph Schneider
Tel.: (01) 50105-4115Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK