LR Schmid: Qualität von Pflegeheimen sichtbar machen BILD

Zweiter Durchgang von "Weiterentwicklung der Heimstrukturen" erfolgreich abgeschlossen

Feldirch (VLK) - "Qualität als Prozess" (QAP) - unter
diesem Motto hat die ARGE Heim- und Pflegeleitungen des
Instituts für Gesundheits- und Krankenpflege in den letzten
drei Jahren versucht, nicht nur die kosten- und mengenmäßigen Leistungen von Heimen, sondern auch deren Qualität sichtbar
zu machen und aufzuzeigen, wie die Einrichtungen weiter
entwickelt werden können. ****

Im Rahmen des zweiten QAP-Durchganges haben nun weitere
sieben Heime mit insgesamt 320 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeitern diese Qualitätsentwicklung durchlaufen. "Einen
solch intensiven Prozess durchzuführen, stellt einen
wertvollen Beitrag der Heime zur Sicherung der
Betreuungsqualität dar. Diese Qualität ist dabei in engem Zusammenhang mit der Zufriedenheit der Bewohner, der
Angehörigen und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu
sehen", unterstreicht Sozial-Landesrätin Greti Schmid die Zielrichtung des Projektes.

Anlässlich der Übergabe der Auszeichnungen im Haus
Gisingen dankten Landesrätin Greti Schmid und Landtagsvizepräsident Günter Lampert den engagierten Heimleiterinnen und Heimleitern sowie allen Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern für den besonderen Einsatz.
(ct/ug/dw/dig,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL