ots Ad hoc-Service: PROCON MultiMedia AG <DE0005122006> PROCON steigert Umsatz in 2000 um 77%

Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

> PROCON steigert Umsatz in 2000
um 77% > Ergebnis je Aktie nach DVFA/SG wächst um 333% auf 1,56 DM (0,80 EURO) > Dividendenzahlung zur letztmaligen Nutzung von Steueranrechnungsguthaben

Der Aufsichtsrat der PROCON MultiMedia AG hat in seiner gestrigen Sitzung den endgültigen Jahresabschluss der PROCON MultiMedia AG festgestellt. PROCON blickt auf ein äußerst erfolgreiches Jahr 2000 zurück. Im abgelaufenen Geschäftsjahr steigerte PROCON die Umsätze um 77% von 70,5 Mio. DM im Jahr 1999 auf nun 124,9 Mio. DM. Das organische Wachstum lag mit 36,9 Mio. DM bei 52%. PROCON erzielte im Berichtsjahr überproportionale Zuwachsraten beim Ertrag. Das EBITDA im Konzern stieg um 145% von 14,2 Mio. DM im Vorjahr auf 34,9 Mio. DM im Geschäftsjahr 2000. Damit verbesserte die PROCON Gruppe die EBITDA-Marge auf 27,9% vom Umsatz gegenüber 20,2% im Vorjahr. Das Ergebnis je Aktie nach DVFA/SG lag mit 1,56 DM (0,80 EURO) um 333% über dem Vorjahreswert von 0,36 DM (0,18 EURO). Bereinigt um die Abschreibungen auf Firmenwerte ergibt sich ein Ergebnis je Aktie von 1,91 DM (0,98 EURO). Im Vorjahr waren es 0,55 DM (0,28 EURO).

In den vergangenen Jahren hat PROCON die erzielten Gewinne überwiegend in das Unternehmenswachstum investiert. Aufgrund der seit dem 1.1.2001 veränderten steuerlichen Voraussetzungen für Unternehmen und Aktionäre wird PROCON der Hauptversammlung für das Jahr 2000 eine Dividendenzahlung vorschlagen. Durch diese Ausschüttung nimmt die PROCON AG letztmalig die Chance war, in der Vergangenheit erwirtschaftete Steuerguthaben zu nutzen. PROCON wird der Hauptversammlung, die am 4. Juli 2001 in Hamburg stattfindet, für das Jahr 2000 die Ausschüttung einer Dividende von 0,55 DM (0,28 EURO) je Aktie vorschlagen.

In der Zukunft wird PROCON die Wachstumsstrategie konsequent fortsetzen und die Gewinne in den kommenden Jahren weitgehend in den Ausbau des Konzerns investieren.

Nähere Details zum Geschäftsjahr 2000 sowie die Eckpunkte der strategischen Ausrichtung wird der Vorstand im Rahmen der Bilanz-Pressekonferenz am 5. April in Hamburg erläutern.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI