KLM alps / Air Alps Aviation nimmt Deutschlandverkehr auf

Innsbruck (OTS) - Die österreichische Linienfluggesellschaft KLM alps / Air Alps Aviation wird ab Sommer 2001 Wien - Stuttgart in ihr Streckennetz aufnehmen. Drei tägliche Verbindungen zu optimalen Zeiten ergänzen das bereits bestehende Flugangebot auf dieser Strecke.

Wien - Stuttgart neu ab Sommer 2001

Ab 25. März 2001 wird die österreichische KLM alps / Air Alps Aviation mit Hauptsitz in Innsbruck/Tirol die Strecke Wien -Stuttgart neu in ihr Programm aufnehmen.

Drei Verbindungen an den Werktagen und jeweils eine Verbindung am Samstag und Sonntag zu optimalen Zeiten sollen das bereits bestehende Flugangebot ergänzen. Geflogen wird mit einer 31-sitzigen Dornier 328 PropJet. Die Dornier 328 - passenderweise als "Mercedes der Lüfte" bezeichnet - ist eines der schnellsten und komfortabelsten Fluggeräte seiner Klasse. Die Flugzeit zwischen Wien und Stuttgart beträgt lediglich 70 Minuten.

Das Catering stammt - wie auf allen anderen Strecken von KLM alps / Air Alps Aviation - von "Aioli", einer neuen jungen Marke aus dem Hause DO&CO, deren Spezialität auf leichter, mediterraner Küche liegt.

FLUGPLAN: VIE-STR A6 420 07:40 - 08:55 Tage 12345
STR-VIE A6 421 09:25 - 10:40 Tage 12345
VIE-STR A6 422 12:20 - 13:45 Tage 12345
STR-VIE A6 423 14:30 - 15:50 Tage 12345
VIE-STR A6 424 16:25 - 17:40 Tage 12345
STR-VIE A6 425 18:30 - 19:50 Tage 12345
VIE-STR A6 420 08:15 - 09:30 Tag 6
STR-VIE A6 421 10:05 - 11:20 Tag 6
VIE-STR A6 424 16:25 - 17:40 Tag 7
STR-VIE A6 425 19:00 - 20:20 Tag 7

Die Aufnahme dieser Strecke erfolgt in Erwartung bestimmter Auflagen der EU-Kommission, Generaldirektion Wettbewerb, im Falle der Genehmigung des Beitritts der Austrian Airlines Gruppe zur Star Alliance. Die EU-Kommission hatte nach dem Beitritt eine zunehmende Monopolisierung im Flugverkehr zwischen Österreich und Deutschland kritisiert und mehr Wettbewerb gefordert.

"In diesem Umfeld sehen wir als kleiner und wirtschaftlich unabhängiger Carrier eine große Chance, einen neuen Markt zu erschließen", meint Geschäftsführer Helmut Wurm.

Die Aufnahme dieser Strecke ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Konsolidierung der Gesellschaft. Durch die im Vorjahr eingeflogenen Verluste - insbesondere auf den neu aufgenommenen Strecken Innsbruck - Wien und am Standort Klagenfurt - wurde Ende Jänner 2001 nach Einstellung dieser Verluststrecken eine Restrukturierung der Gesellschaft eingeleitet, die neben Kostenreduktionen einen Altlastenabbau durch einen außergerichtlichen Vergleich vorsieht.

KLM alps / Air Alps Aviation hat erst vor zwei Jahren den Flugbetrieb aufgenommen und kann demnächst trotz strenger Wettbewerbs- und Umfeldbedingungen bereits den 250.000ten Passagier begrüßen.

KLM alps / Air Alps Aviation bedient derzeit die Strecken Innsbruck, Salzburg und Linz nach Amsterdam im Codeshare mit Partner KLM und fliegt von Klagenfurt aus im Codeshare mit Partner Crossair nach Zürich.

Information / Reservierung in jedem Reisebüro oder unter +43 (0) 512 / 29 27 29 99.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

KLM alps / Air Alps Aviation
Eduard-Bodem-Gasse 1/III,
A-6020 Innsbruck
Tel. +43 (0) 512-29 27 29 - 0
Fax +43 (0) 512-29 27 29-27
e-mail: office@klmalps.at
www.klmalps.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS