ERINNERUNG: Einladung zur Podiumsdiskussion: Ende nach der Wende?

Zur Zukunft der Sozialpartnerschaft in Österreich

Wien (ÖGB). Kaum ein Thema hat die österreichische Öffentlichkeit in letzter Zeit so stark bewegt und gespalten, wie die Frage nach der Zukunft der Sozialpartnerschaft. Anlässlich des Erscheinens des Buches "Gewerkschaften, Kammern, Sozialpartnerschaft und Parteien nach der Wende" lädt der ÖGB-Verlag in Kooperation mit der Gewerkschaft der Privatangestellten und der ÖGB-Bildung zu einer Podiumsdiskussion "Ende nach der Wende? Zur Zukunft der Sozialpartnerschaft in Österreich", die am 12. März 2001 stattfinden wird.++++

B I T T E M E R K E N S I E V O R !

Zeit: Montag, 12. März 2001, 18.30 Uhr
Ort: Seminarzentrum Strudlhof, Strudlhofgasse 10, 1090 Wien

Diskussionsteilnehmer:
Dr. Peter Kostelka, Nationalratsabgeordneter und gf. Klubobmann der SPÖ
Karl Öllinger, Nationalratsabgeordneter und Sozialsprecher der Grünen Mag. Werner Muhm, Direktor der AK Wien
Johann Driemer, Vorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz
Univ.Prof. Emmerich Tálos, Institut für Staatswissenschaft der Universität Wien
Moderation: Günter Traxler, "Der Standard"

Wir laden die VerteterInnen der Redaktionen herzlich zur Podiumsdiskussion ein! (lu)

Rückfragehinweis:
ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Lisa Ulsperger
Tel. (01) 534 44/290 DW
Fax.: (01) 533 52 93
e-mail: presse@oegb.or.at
hompage: www.oegb.at

ÖGB, 11. März 2001

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Lisa Ulsperger
Tel. (01) 534 44/290 DW
Fax.: (01) 533 52 93

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/ÖGB