LR Schwärzler: Kontrollen garantieren Fleisch-Qualität

Land finanziert auch heuer veterinärbehördliches Überwachungsprogramm

Bregenz (VLK) - Die Vorarlberger Landesregierung beteiligt
sich über Antrag von Agrarlandesrat Erich Schwärzler auch
heuer an der Finanzierung eines umfassenden Epidemiologischen Überwachungsprogrammes zur Kontrolle der heimischen Rinderbestände. Landesrat Schwärzler: "Die naturnahe
Arbeitsweise unserer Viehbauern und die sorgfältigen Gesundheitskontrollen der Tiere garantieren die hohe Produktqualität der Vorarlberger Landwirtschaft und bieten
den Konsumenten Sicherheit." ****

Schwerpunkte des Überwachungsprogrammes sind:
- die Untersuchung der Rinder auf Bang, Leukose und IBR/IPV
sowie der Jungrinder auf BVD/MD-Antigen;
- Überprüfungen der artgerechten Haltung, der
Tierkennzeichnung, des Tiermehl-Verfütterungsverbotes sowie
der Medikamentenanwendung;
- die Durchführung der Rauschbrandimpfung und der
Herbstentwurmung bei Jungrindern.

"Qualität und Sicherheit für die Konsumenten sind mir
wichtig. Mit den veterinärbehördlichen Kontrollen trägt das
Land den Interessen der Bauern und der Konsumenten Rechnung.
Wer Rindfleisch von Vorarlberger Herkunft kauft, hat die
Gewissheit, dass es sich dabei um sorgfältig geprüfte
Qualität handelt", betont Landesrat Schwärzler.

Insgesamt investiert die Vorarlberger Landesregierung rund
5,6 Millionen Schilling (407.000 Euro) in das
Epidemiologische Überwachungsprogramm. Landesrat Schwärzler
sieht den Beitrag des Landes zu den Untersuchungen auch als Entlastung für die heimischen Bauern: "Strenge Kontrollen
geben Sicherheit und sind unverzichtbar. Dadurch dürfen aber
nicht jene Bauern belastet werden, die mit der Natur
wirtschaften und gesunde Qualität anbieten."
(ad/gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL