"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Kein Meilenstein" (von Irene Rapp)

Ausgabe vom 8. 3. 2001¶

Innsbruck (OTS) - Wie aufmerksam! Rechtzeitig zum heutigen
Frauentag - oder gab doch die nahende Wien-Wahl den Ausschlag? -stellt sich die Regierung mit einem Geschenk in Form des Kindergeldes ein. Begrüßenswert daran ist, dass erstmals "alle" Frauen - von der Bäuerin bis zur Studentin - anspruchsberechtigt sind. Positiv ist auch, dass Frauen, die sich ausschließlich dem Nachwuchs widmen wollen, zweieinhalb Jahre lang 6000 Schilling monatlich erhalten werden. Auf 36 Monate erhöht sich sogar der Anspruch, sollten die sich bislang zierenden Partner beim Kind bleiben. Genau hier setzt jedoch die offene Wunschliste an.

Das neue Kindergeld kann nämlich nur der Anfang sein. So belegen Studien, dass Familien nicht so sehr auf finanzielle Unterstützung pochen. Vielmehr werden kinderfreundliche Arbeitszeiten für beide Partner, bedarfsgerechte Kinderbetreuungseinrichtungen sowie konkrete Wiedereinstiegsmaßnahmen verlangt. Dass Geld allein keine Babys macht, beweisen auch die sinkenden Geburtenraten der vergangenen Jahre. Wenn Kanzler Schüssel das Kindergeld daher als "absoluten familienpolitischen Meilenstein" bezeichnet, so fehlen für dieses Selbstlob noch viele zu realisierende Maßnahmen. Dass dabei die Frauenpolitik unter den Tisch fällt, ist unverzeihbar. Oder wie sonst kann man es erklären, dass der Kündigungsschutz für Kindergeld beziehende Frauen nur 24 statt der anspruchsberechtigten 30 Monate gilt?

Auf keinen Fall dürfen familienpolitische Entscheidungen an der veränderten gesellschaftlichen Realität vorbei und möglicherweise ins Auge gehen. Dass daher auf Frauenpolitik nicht verzichtet werden kann, sollte nicht nur am heutigen Frauentag klar sein.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung,
Chefredaktion
Tel.: 0512/5354 DW 601¶

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT/OTS