Labtec modernisiert die dreidimensionale Bewegungssteuerung in alle Richtungen und erschließt neue Märkte mit den '6 Bewegungsfreiheiten'

Vancouver, Washington (ots-PRNewswire) - - Spaceball unterstützt die Microsoft DirectInput Standards

- Einführung der USB-Schnittstelle für den Spaceball

- Übergang zur 64-Bit Itanium Prozessor-Plattform von Intel

Labtec (OTC Bulletin Board: LABT), ein führender Anbieter von Hightech-Peripheriegeräten und Zubehör für Computer, Kommunikation und Entertainment, kündigte am 07. März 2001 mehrere Entwicklungen an, die den tauglichen Markt für die dreidimensionalen Steuerungsgeräte der Firma vom Typ Spaceball erheblich erweitern werden.

Diese Entwicklungen werden die Designer von dreidimensionalen Anwendungen - darunter die Erstellung von digitalem Content für Videospiele und dreidimensionalen Webumgebungen, dreidimensionalen Finanzanalysen und -modellen, CAD/CAM und anderen - in die Lage versetzen, die Geschwindigkeit und einfache Benutzung der "sechs Bewegungsfreiheiten" zu nutzen. Damit ist gemeint, dass sich der Anwender mit dem Spaceball schnell und instinktiv auf der X-, der Y-und der Z-Achse bewegen und auf jeder Achse Rotationen durchführen kann.

"Diese Entwicklungen werden viel dazu beitragen, diesen aufstrebenden Markt zu öffnen und auszubauen, indem sie neue Standards für dreidimensionale Steuerungsgeräte schaffen und nutzen," sagte Joyce Ouellette, Senior Vice President und General Manager der 3D Motion Control Technology Group von Labtec. "Der Zeitpunkt ist gekommen, die firmeneigenen geschlossenen Methoden aufzugeben und dem breiten Spektrum der im dreidimensionalen Bereich tätigen Anwender die 'sechs Bewegungsfreiheiten' zur Verfügung zu stellen."

- Spaceball unterstützt die Microsoft DirectInput Standards

Labtec hat den Support der Microsoft DirectInput Standards für die Windows-Betriebssysteme implementiert. Damit kann der Spaceball eine breitere Palette von dreidimensionalen Softwareanwendungen unterstützen, und Labtec kann neue Märkte erschließen.

Vor dieser Implementierung wurden dreidimensionale Steuerungsgeräte nicht vom Betriebssystem gesteuert, sondern von der dreidimensionalen Anwendung selbst. Spezifische Treiber mussten für jedes dreidimensionale Softwarepaket geschrieben und bei Änderung der Software einzeln aktualisiert werden. Das nahm viel Zeit und zahlreiche Ressourcen in Anspruch. Labtec hat sich historisch auf die beliebtesten dreidimensionalen CAD/CAM-, CAE-Anwendungen wie AutoCAD, Catia, Pro/ENGINEER, SolidEdge, SolidWorks, Unigraphics und andere konzentriert, die ungefähr die Hälfte des dreidimensionalen Workstation-Markts ausmachen.

Nach der Implementierung ermöglichen es die DirectInput Standards, dass alle dreidimensionalen Steuerungsgeräte direkt vom Betriebssystem gesteuert werden. Die Zusammenarbeit von Labtec und Microsoft wird dazu führen, dass der Spaceball von allen dreidimensionalen Anwendungen unterstützt wird, und Labtec in die Lage versetzen, den gesamten dreidimensionalen Markt anzusprechen, unabhängig von der Anwendung, die der jeweilige Kunde als Standard nutzt.

"Die Entwicklung der DirectInput Standards wird den Eingabemöglichkeiten im dreidimensionalen Bereich grundlegend dabei helfen, ihr enormes Potenzial zu realisieren, und es Labtec ermöglichen, den Markt für die Erstellung von digitalem Content und andere schnell wachsende dreidimensionale Segmente voll in Angriff zu nehmen," sagte Ouellette dazu. "Mit den DirectInput Standards wird der Spaceball das Entwicklungsverfahren für alle Arten von digitalem Content beschleunigen und erleichtern wie zum Beispiel Animation, Spezialeffekte in Filmen, Computerspiele und dreidimensionale Webumgebungen."

- Einführung des USB Spaceball

Auf dem USB Implementers Forum stellte Labtec eine USB Version des Spaceball vor. Die Integration der neuen Schnittstelle folgt dem allgemeinen Markttrend zu USB Geräten und wird die Installation für den Anwender erheblich vereinfachen. Der USB Spaceball ist auch in der Kategorie der USB Geräte mit niedrigem Stromverbrauch. Das neue Gerät wird nach USB IF zertifiziert sein, um sicherzustellen, dass es die neuere Konnektivitätsschnittstelle voll nutzt. Ab Juni kann es bestellt werden.

- Übergang zur 64-Bit Plattform von Intel

Darüber hinaus hat Labtec den schnellen Übergang des Spaceball Gerätetreibers auf die neue 64-Bit Itanium Prozessor-Plattform von Intel abgeschlossen. Die Plattform der nächsten Generation wird die Leistung der Intel-Workstations bei dreidimensionalen Anwendungen erheblich verbessern.

"Wir werden unseren 64-Bit Treiber zur selben Zeit ausliefern können, wenn die Anwendungsentwickler ihre 64-Bit Produkte auf den Markt bringen," sagte Todd Yuzuriha, Senior Vice President of Engineering von Labtec.

- In Sachen Spaceball

Die Spaceball FLX-Produktreihe bietet dem Entwickler und jedem, der in einer dreidimensionalen Umgebung Entwürfe erstellt, unerreichte Interaktivität. Der Spaceball 3003 FLX und der 4000 FLX sind Präzisionseingabegeräte, die ergonomisch so gestaltet sind, dass sie weltweit für die größtmögliche Bandbreite von Handflächen tauglich sind. Sie vermitteln ein äußerst natürliches Gefühl und können bei geringstmöglicher Belastung von Arm und Handgelenk 8 Stunden und länger benutzt werden. Der Spaceball 4000 FLX wurde so konstruiert, dass er alle Industriestandards für die Ergonomie übertrifft. Für ihn wurde eine anpassbare Unterlage für das Handgelenk zum Patent angemeldet, die problemlos an die rechte oder die linke Hand angepasst werden kann.

- Kurzporträt Labtec Inc.

Labtec Inc. wurde 1982 gegründet und ist ein führender Entwickler und Vermarkter von Hightech-Peripheriegeräten und Zubehör für Computer, Kommunikation und Entertainment. Labtec bietet ein breites Produktsortiment, darunter Computer-Lautsprecher und Bass-Systeme, PC Voice Access(TM) Mikrofone, Kopfhörer und Zubehör, Telefonieprodukte, Audioprodukte, dreidimensionale Eingabegeräte und Massenspeichergehäuse für sichere Computersysteme und Netzwerke. Die Strategie von Labtec besteht darin, eine wachsende Palette von Produkten mit eigener Technologie durch zahlreiche Vertriebskanäle anzubieten. Labtec verkauft gegenwärtig an die meisten der großen und schnell wachsenden Einzelhändler, Hauptdistributoren und Hersteller von Originalausrüstung (OEMs), wobei alle Vertriebskanäle weltweit bedient werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite von Labtec unter http://www.labtec.com oder telefonisch unter +1-360-896-2000.

Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an: Jef Holove von Labtec Inc., Tel.:
+1-360-896-2000 oder jholove@labtec.com

Website: http://www.labtec.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE