Coca-Cola Standort Wien neuerlich aufgewertet: 19 weitere Länder werden von Österreich aus koordiniert

Wien (OTS) - Als führender internationaler Getränkehersteller verfügt Coca-Cola über ein weltweit verzweigtes Netz an Niederlassungen. Sie alle werden in sogenannten "Groups" koordiniert und gemanagt. Wien hat sich im Laufe der Jahre für das Unternehmen immer mehr als wichtige Schnittstelle zu den Märkten des Ostens etabliert.

Jetzt wird der Standort Wien neuerlich deutlich aufgewertet:
Bisher Sitz der "Central Europe & Eurasia Group", hilft die Coca-Cola-Zentrale in der Triester Straße nun auch, die Agenden der 19 Länder umfassenden "Middle East Division" zu koordinieren. Durch den Zusammenschluss entsteht die neue "Central Europe, Eurasia and Middle East Group".

Mit dem Management der Group sind betraut: Iain McLaughlin (Executive Assistant), Khalil Younes (Marketing), Sonya Soutus (Public Affairs and Communications), Mike Ohmstede (Finanz), Nick Wall (Human Ressources), Marcial Mora (Recht), Rob Bruce (Information Services).

Bisher wurden von Wien aus folgende 32 Märkte (4 Divisions) im Rahmen der "Central Europe & Eurasia Group" unterstützt:

Albanien, Griechenland, Polen, Österreich, Moldawien, Weißrussland, Ungarn, Rumänien, Bosnien-Herzegowina, Italien, Slowakei, Bulgarien, Liechtenstein, Schweiz, Slowenien, Kroatien, Mazedonien, Ukraine, Zypern, Malta, Jugoslawien, Tschechien, Kasachstan, Russland, Armenien, Kirgisien, Turkmenistan, Aserbeidschan, Tadschikistan, Usbekistan, Georgien, Türkei

Neu hinzu kommt nun die "Middle East Division" mit ihren 19 Märkten:

Bahrain, Ägypten, Iran, Israel, Jordanien, Kuwait, Libanon, Oman, Pakistan, Palästinensisches Autonomiegebiet, Katar, Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Jemen

In folgenden Ländern gibt es derzeit keine lokale Repräsentanz:
Afghanistan, Irak, Libyen, Sudan, Syrien

Cem M. Kozlu, Präsident der neuen "Central Europe, Eurasia and Middle East Group" betont, dass Coca-Cola auch in Zukunft seinen Lokalisierungskurs konsequent weiter verfolgt: "Die einzelnen Märkte und Länder arbeiten weitestgehend autonom. Wir sehen die Rolle des Standorts Wiens vor allem in einer koordinativen Schnittstelle zur Schaffung von Synergiepotenzialen."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Philipp Bodzenta
Coca-Cola Austria,
Triesterstraße 217, 1230 Wien
Tel.: (01) 66171-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS