Jetzt Upstalsboom Hotel-Partner werden

Emden (ots) - Küste und Berge sind die eindeutigen Trendsetter für den Urlaub in deutschen Landen. Immerhin 70 Prozent aller Urlauber entscheiden zuerst über die Region und den Standort und erst dann über ein Domizil. "Unsere Stärke ist der Urlaub am Wasser - an der Nord- und Ostsee: In Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern", so der Upstalsboom Geschäftsführer Rüdiger W. Fölske. Heute ist Upstalsboom Hotels und Freizeit mit rund 3.500 Betten in 31 Hotels und Ferienwohnanlagen, über 500.000 Übernachtungen und laut repräsentativer Gästebefragung einer stolzen Stammkundenzahl von etwa 55 Prozent einer der größten Anbieter zwischen "See und See". Wo liegt die Stärke dieses mittelständigen Unternehmens, das genau vor 25 Jahren mit einem ersten Upstalsboom Hotel auf Langeoog begann. "Ein Erfolgsrezept ist professionelles Management und Marketing mit breit angelegter Kommunikation, Vertrieb auf allen Ebenen und Kontrollsystemen, die Stolpersteine nicht zu Bergen wachsen lassen", so der Leiter für den Bereich Unternehmensentwicklung und Operations, H. Michael Franke. Stillstand ist Rückstand: Deshalb sind auch für die kommenden Jahre neue Upstalsboom Hotels und Ferienwohnanlagen am Wasser geplant. Mit ihrem Slogan "Der Norden tut gut" strahlt sie durchaus Selbstbewusstsein im Zukunftsmarkt Tourismus aus.

Marketing, Auslastung, Rendite und Austattungsstandards

Der Markt mittelständischer Hotel- und Appartement-Anbieter an der Küste ist groß. Die Gästeerwartungen werden Jahr für Jahr höher geschraubt. Und hier liegen die Probleme vieler Kollegen. Stimmt die Auslastung nämlich nicht mehr, fehlt es auch an der notwendigen Umsatzrendite, um mit professionellem Marketing, entsprechender Kommunikation und baulicher Investition zu agieren und nicht nur zu reagieren.

Das Upstalsboom-Partner-Konzept

Hier hat Upstalsboom Hotels und Freizeit für andere Unternehmen ein Partner-Konzept erarbeitet, das alle strategischen Geschäftsfelder abdeckt und Hilfe durch "Taten" verspricht: Marketing und Vertrieb, Standards, Einkauf, Schulung, Investitionsbetreuung, Projektentwicklung, Finanzierung und Beratung sowie Buchhaltung, Controlling und Kostenmanagement. Das Wort "Partner" ist wörtlich zu nehmen, weil auch ein kleineres Unternehmen hier nicht von einem Großanbieter "gedeckelt" wird. "Upstalsboom versteht die Probleme des hotelorientierten Mittelstandes, weil wir selber ein Mittelstandsbetrieb sind. Denn Upstalsboom managt ja selbst seit 25 Jahren erfolgreich ihre kleineren und mittelgroßen Hotels und Ferienwohnanlagen", so Rüdiger W. Fölske. Was nun beinhaltet das neue Upstalsboom-Partner-Konzept?

Geben und Nehmen -

Wie bei jedem Kooperationsmodell. Ein Kooperationspartner sollte seinen Sitz im Norden haben, die Autobahn 2 wäre eine "Grenze". Die Lage an der See oder auch im Stadtzentrum einer mittleren Stadt würde gut in das Profil passen. Technik und Ausstattung der Häuser und Appartement-Anlagen sollten dem Upstalsboom-Standard entsprechen oder werden gemeinsam überplant und überarbeitet und auf den notwendigen Standard gebracht.

Ein ganzes Bündel an Leistungen garantiert Upstalsboom: Die Kooperationspartner profitieren von der Dachmarke, die sie in Zukunft führen. Dazu gehört die Integration in alle aktuellen Vertriebskanäle wie Internet, GDS, Service- Center, Key-Account Management etc. Es erfolgen Schulungen sowie Ausstattungs-, Renovierungs- und Instandhaltungsberatungen. Auf Wunsch kann der Einkauf zentral mit erheblichen Vergünstigungen durchgeführt werden. Auch im Kreditkartenbereich versprechen Amex, Visa Card und Master Card interessante Sonderkonditionen.

Für die "Information mal zwischendurch" sind Handbücher als Leitfaden vor- gesehen, deren Themen "Marketing und Verkauf", "Beherbergung", "Food & Beverage", "Verwaltung" und "Personalführung" abdecken. Beim Upstalsboom-Partner-Konzept bleibt der mittelständische Besitzer vollkom- men selbstständig, denn er gibt nur bestimmte Kontingente zur zentralen Vermarktung ab.

Werbung und Öffentlichkeitsarbeit

Die Partner des Modells sind mit der Anlage im Upstalsboom Katalog vertreten, der bundesweit gestreut wird. Sie nehmen an zentralen Mailings zur Auslastungssteuerung teil und profitieren von der überregionalen Pressearbeit mit Zeitschriften, Tageszeitungen, Funk und Fernsehen. Last not least liegen Upstalsboom Kataloge in allen Upstalsboom-Anlagen aus.

Zusätzlich sind sie auf den wesentlichen Touristikmessen in Deutschland durch den Upstalsboom-Messestand vertreten. "Selbstverständlich sind auch ganz auf den einzelnen Partner ausgerichtete Planungen und Aktionen möglich", so Marketingleiter Heiner Ehlers. "Für alle Marketing-Probleme unserer Partner haben wir ein Upstalsboom-Marketing-Center installiert, das sich hauptsächlich der CI und dem CD also der "Corporate Identity" und dem "Corporate Design" widmet. Von der Visitenkarte bis zum Label, vom Außentransparent bis zum werblichen Auftritt wird hier alles zusammen mit den Partnern in der Upstalsboom-Linie entwickelt."

Interessierte Hoteliers und Appartementanlagen-Besitzer können das komplette Upstalsboom-Partner-Konzept als Farbbroschüre oder als CD beziehen. Die Anschrift: Upstalsboom Hotels + Freizeit, Bereich Unternehmensentwicklung und Operations, Friedrich-Ebert-Straße 69 -71, 26725 Emden, Telefon: 04921-8997-58, Fax: 04921-8997-82. E-Mail:
partner@upstalsboom.de, Internet: www.upstalsboom.de. Gesprächspartner ist H. Michael Franke.

ots Originaltext: Upstalsboom Hotel + Freizeit GmbH & Co. KG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Ansprechpartner:
H. Michael Franke
Telefon 04921-8997-58

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS