Finanzamt verlangt Werbeabgabe 2000

Am 15. März 2001 wird die erste Jahreserklärung der "Werbesteuer" fällig - Fachverband Werbung und Marktkommunikation weist auf mögliche Fußangeln hin und verlangt die Abschaffung der Abgabe bis 2003

Wien (PWK167) - Mit 1. Juni 2000 eingeführt, brachte die "Werbeabgabe" eine neue Bundessteuer auf Kommunikation. Die zuvor geltende "Anzeigen- u. Ankündigungsabgabe" von im Schnitt 10% wurde damit halbiert, wodurch lt. Berechnungen des Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation eine Entlastung von ca. ATS 1,6 Mrd. für die österreichische Wirtschaft im Jahr 2001erreicht wurde. Damit gibt sich der Fachverband aber keinesfalls zufrieden. Vorsteher Walter Ruttinger drängt auf die ersatzlose Abschaffung weltweiten Unikums:
"Die Werbeabgabe wurde 1927 eingeführt, befristet auf fünf Jahre!", erinnert Ruttinger.

Für ein vom Fachverband berechnetes Volumen von ATS 700 Mio. Werbeabgabe des Zeitraums 1. Juni bis 31. Dezember 2000 ist am 15. März 2001 eine Erklärung an das zuständige Finanzamt des jeweiligen "Werbeleisters" abzugeben. Während dies bei großen Medien Routine sein dürfte, könnten eine Vielzahl von Unternehmern als "Werbeleister" betroffen sein, ohne es zu wissen. Zwar sind Eigenwerbungen auf eigenen Fahrzeugen, Betriebsgrundstücken und Publikationen in der Regel nicht werbeabgabepflichtig, sehr wohl aber Werbungen, die für Dritte durchgeführt werden, wie etwa Außenwerbung auf LKW-Planen von Speditionen. In diesem Zusammenhang gibt es eine Freigrenze von 10.000 Euro pro Jahr, die übrigens erst vor kurzem gesetzlich auf diese Höhe verzehnfacht wurde. Desgleichen ist bei Sportsponsoring neuerdings zu beachten, dass diese Verträge dann werbeabgabefrei gestellt sind, wenn sie auch werbeabgabefreie Leistungen beinhalten. Der Fachverband empfiehlt daher, auf eine entsprechende Vertragsgestaltung unbedingt zu achten. Für Auskünfte stehen die Fachgruppen Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammern zur Verfügung, die übrigens die einzige verfügbare Fachbroschüre mit wichtigen Informationen über die Werbeabgabe 2000 kostenlos abgeben. (MH)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Walter Ruttinger
Tel.: 0664/2237150
http://www.comm.or.at/

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK