Die Grünen zur Entwicklung der Hernalser Hauptstraße

Wien, (OTS) Mit der Hernalser Hauptstraße -Entwicklungsstrategien und Vorschlägen für eine Umgestaltung -beschäftigte sich Klubobmann Mag. Christoph Chorherr am Dienstag bei einer Pressefahrt der Grünen. Eine statistische Auswertung hatte ergeben, dass von 203 Geschäftslokalen 21 leer stehen und drei nicht als Geschäft genutzt wurden. Von den insgesamt 179 Geschäftslokalen würden 35 einer Firmenkette gehören.

Wie Chorherr ausführte, habe die Hernalser Hauptstraße eine gute Ausgangslage, aber auch viele strukturelle Mängel. Positiv merkte er u.a. an, dass die Erschließung mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut sei, eine hohe Bevölkerungsdichte und ein großes Kundenpotential feststellbar sei und eine Vielfalt an unterschiedlichen Kulturen, Sprachen und Religionen bestehe.
Negativ seien u.a. das Fehlen großer Verkaufsflächen und großer Sortimente in Geschäften, der hohe Anteil leer stehender Lokale, ein nicht ausreichend attraktives und vielfältiges Angebot an Gastronomiebetrieben und die Schwierigkeit für Fußgänger beim Überqueren der Straße.

Ziel müsse es sein, eine Aufwertung und Attraktivierung des Stadtteils bzw. der Hernalser Hauptstraße und ihrer Umgebung zu erreichen. Es gelte auch, die Hernalser Hauptstraße als Geschäftsstraße zu stärken. (Schluss) ull/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 081
e-mail: ull@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK