Feuerwehreinsatz in der Lobau

Wien, 4.3. (OTS) - Aufgrund einer gebrochenen Ölleitung sind am Sonntag Abend beim Zentrallager der OMV in der Lobau 60 Kubikmeter Rohöl ausgeflossen. Die Wiener Feuerwehr ist mit 60 Mann im Einsatz, um den Schaden zu beheben.

Das Naturschutzgebiet Lobau, am Lobgrundweg, ist der Ort eines heiklen Feuerwehreinsatzes. Aus einer gebrochenen Ölleitung sind 60 Kubikmeter Öl ausgeflossen; das entspricht einer Fläche von 80 Quadratmetern. 60 Feuerwehrleute stehen im Einsatz, um das 10 cm hoch stehende Öl abzusaugen beziehungsweise abzuheben. Anschließend wird das abgesaugte Öl in die Entsorgungsbetriebe Simmering (EBS) transportiert. Der Einsatz wird vermutlich bis morgen, Montag, andauern.

(Schluss) ra

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS