Sichrovsky: "Kurier" erklärt politisch korrekten Antisemitismus für gesellschaftsfähig

Wien, 2001-03-05 (fpd) - "Im heutigen "Kurier" erlaubt sich Thomas Maurer, mit den Methoden der antisemitischen Attacke mir die Verteidigung des Verhaltens Jörg Haiders vorzuwerfen", kritisierte heute FPÖ-Generalsekretär Mag. Peter Sichrovsky. ****

"Es scheint in dieser Gesellschaft erlaubt zu sein, mit antisemitischen Klischees und Attacken jene anzugreifen, die beim politischen Gegner arbeiten, jedoch derselben Religionsgemeinschaft angehören wie Dr. Muzicant", führte Sichrovsky weiter aus. "Wenn der "Scherz" des Autors in Anspielung auf meine Religionszugehörigkeit besser oder harmloser sein sollte als jener von Haider über Muzicant, dann leben Juden in Österreich in einem Land, wo Antisemitismus je nach politischer Herkunft gesellschaftsfähig ist oder nicht. Wenn das stimmt, dann können einem die angeblich verfolgten Juden in Österreich wirklich langsam leid tun." (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 0664-1524047

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC