"profil": Trierenberg steht hinter Rettung des Zirkus Knie

Oberösterreichischer Industrieller Christian Trierenberg neuer Mehrheitseigentümer des Zirkus Knie

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, steht hinter der am Mittwoch offiziell verlautbarten Rettung des Zirkus Knie (Österreichischer Nationalcircus) der oberösterreichische Industrielle Christian Trierenberg. Trierenberg, 52, ist Mehrheitseigentümer des Zirkus, an dem auch, wie öffentlich bekanntgegeben, "Seitenblicke"-Produzent Rudolf Klingohr und Geschäftsführer Franz Strafella beteiligt sind. Die Trierenberg-Unternehmensgruppe, einer der größten Zigarettenpapier-Hersteller Europas, erwirtschaftet mit 1800 Mitarbeitern knapp 4 Mrd. S. Jahresumsatz. Der öffentlichkeitsscheue Trierenberg ist ein Jugendfreund von Zirkusdirektor Louis Knie: Die beiden haben zusammen in Montreux die Schulbank gedrückt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS